Sir Travers Humphreys (1867-1956) – Einer der renommiertesten Anwälte und Richter Englands

The Old Bailey, die langjährige Wirkungsstätte von von Sir Travers Humphreys.   © Copyright Nigel Cox and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

The Old Bailey, die langjährige Wirkungsstätte von Sir Travers Humphreys.
   © Copyright Nigel Cox and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Wenn jemand das Wort „Christmas“ in seinem Namen führt wie Sir Richard Somers Travers Christmas Humphreys, dann muss es sich doch hierbei um einen netten, freundlichen, gütigen Menschen handeln, da man doch unmittelbar an Father Christmas denkt. Doch es gibt viele Menschen in der englischen Kriminalgeschichte, die diesen Gedanken weit von sich weisen würden, denn Sir Travers Humphreys war dafür verantwortlich, dass diese Menschen zum Tode bzw. zu langjährigen Gefängnisstrafen verurteilt wurden.

Travers Humphreys erblickte am 4. August 1867 in der Londoner Doughty Street im Stadtteil Bloomsbury das Licht der Welt. Er studierte die Rechtswissenschaften in Cambridge und ging anschließend wieder nach London zurück, wo er in der Anwaltspraxis von Edward Besley arbeitete. Seinen ersten spektakulären Kriminalfall erlebte er im Jahr 1895, als er als Junioranwalt für die Anklage im Fall Oscar Wilde gegen den Marquess of Queensberry tätig war. Im Central Criminal Court, besser bekannt als Old Bailey, traf Humphreys im Jahr 1910 auf den Mörder Dr. Hawley Harvey Crippen, wieder auf der Seite der Anklagevertretung. Es folgte ein weiterer berühmter Fall, der „Brides in the Bath Murder Case“, in dem George Joseph Smith angeklagt wurde, drei Frauen in der Badewanne ermordet zu haben. Humphreys gelang es, zusammen mit seinen beiden Partnern, die Jury von der Schuld Smiths zu überzeugen, woraufhin dieser zum Tode verurteilt wurde.

1928 ernannte man ihn zum Richter und in dieser Eigenschaft war Humphreys mehrere Jahrzehnte bis zum Jahr 1951 tätig. In dieser Zeit verurteilte er zum Beispiel John George Haigh, den „Acid Bath Murderer“, zum Tode (ich berichtete in meinem Blog über ihn).
Ein Justizirrtum konnte der Richter allerdings nicht vermeiden, als der Mordfall Timothy Evans zur Berufung anstand. Evans wurde vorgeworfen, seine Frau und sein Baby in der Wohnung im Londoner Rillington Place ermordet zu haben. Er wurde zum Tode verurteilt; in der Berufungsverhandlung konnte er Humphreys und die beiden anderen Richter nicht von seiner Unschuld überzeugen und wurde am 9. März 1950 gehängt. Drei Jahre später stellte sich heraus, dass nicht Evans, sondern sein Nachbar John Christie der Mörder war. So eine Fehlentscheidung muss einen Richter doch sicher schwer belastet haben.

Nachdem er in den Ruhestand eingetreten war und 1953 seine Frau Zoë Marguerite verloren hatte, quartierte sich Sir Travers Humphreys in das Onslow Court Hotel im Londoner Stadtteil South Kensington ein, dem heutigen Kensington Hotel. Am 20. Februar 1956 starb Sir Travers.

Stanley Jackson schrieb 1952 eine Biografie über ihn: „The Life and Cases of Mr Justice Humphreys“ (Odhams Press). Der Autor war selbst Anwalt und kannte Humphreys persönlich.

Die Doughty Street im im Londoner Stadtteil Bloomsbury, in der Sir Travers geboren wurde.   © Copyright David P Howard and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Die Doughty Street im Londoner Stadtteil Bloomsbury, in der Sir Travers geboren wurde.
    © Copyright David P Howard and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Foto meines Exemplares.

Foto meines Exemplares.

 

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2016/04/09/sir-travers-humphreys-1867-1956-einer-der-renommiertesten-anwaelte-und-richter-englands/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: