The Lord Crewe Arms in Blanchland (County Durham)

Mein Place mat.

Mein Placemat.

Das erste Mal wurde ich auf The Lord Crewe Arms in Blanchland aufmerksam, als ich in einem National Trust Shop in York ein Set mit Placemats kaufte. Auf einem der sechs Untersetzer war eine Abbildung des alten Gasthofs zu sehen, die mich gleich faszinierte.

Blanchland liegt ziemlich abgelegen am Rande der Pennines im County Durham an der B6306, ein sehr hübsches Dorf mit mittelalterlichem Charakter, das früher einmal von der Blanchland Abbey dominiert wurde, von der noch Reste vorhanden sind wie das Abbey Gatehouse. Dort, wo im 12. Jahrhundert einmal die Priory stand, befindet sich heute The Lord Crewe Arms, benannt nach einem Bischof in Durham namens Lord Crewe. In dem alten Haus gibt es jede Menge „nooks and crannies“, u.a. einen riesigen begehbaren Kamin in der Küche, der auch heute noch für die Zubereitung von Speisen genutzt wird und in dem sich ein „priest hole“ verbirgt.
In zwei Restaurants wird das Essen serviert: Im Bishop’s Dining Room und in The Larders. Einst war das Haus nur ein normaler Country Pub, der „pub grub“ servierte, doch seitdem The Lord Crewe Arms von der Calcot Hotelgruppe übernommen wurde, hat sich hier einiges geändert. £1.5 Millionen wurden investiert und es entstand ein luxuriöses Hotel mit einer sehr guten Küche. Simon Hicks ist der Küchenchef, der zuvor in London gearbeitet hatte. Die Karte bietet viele regionale Spezialitäten an wie wildwachsenden Knoblauch vom Blagdon Estate, Makrelen aus der Embleton Bay in Northumberland oder Shrimps aus der Morecambe Bay. Drinks werden in der wunderschönen Gewölbebar serviert.

21 Zimmer und Suiten, jeder Raum individuell gestaltet, stehen für Übernachtungen zur Verfügung. Es ist beinahe überflüssig es zu erwähnen: Auch The Lord Crewe Arms hat einen Hausgeist: Es soll sich dabei um Dorothy Forster handeln, die Nichte des Bischofs von Durham, die ihren Bruder Tom aus dem Gefängnis befreit und ihn hier in Blanchland versteckt hatte, bevor dieser ins Exil nach Frankreich floh. Dorothy, so heißt es, wartet noch immer auf die Rückkehr ihres geliebten Bruders, hier im Hotel.

Hier ist ein Film von der Wiedereröffnung des Hotels, nachdem es von der Calcot Gruppe übernommen und renoviert worden war.

Wer sich für The Lord Crewe Arms interessiert: Blanchland liegt am River Derwent, südwestlich des Derwent Reservoirs. Der nächste größere Ort ist Consett.

Lord Crewe Arms
The Square
Blanchland
Consett
County Durham
DH8 9SP

The Lord Crewe Arms in Blanchland.   © Copyright Pauline E and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

The Lord Crewe Arms in Blanchland.
    © Copyright Pauline E and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Das Abbey Gate House in Blanchland.   © Copyright Andrew Curtis and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Das Abbey Gate House in Blanchland.
    © Copyright Andrew Curtis and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

The Square in Blanchland.   © Copyright Jo Turner and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

The Square in Blanchland.
    © Copyright Jo Turner and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

 

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2016/04/10/the-lord-crewe-arms-in-blanchland-county-durham/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: