Opernfestspiele in Buckinghamshire Teil 1: Das Garsington Opera Festival in Wormsley Park

Der Pavillon der Garsington Opera. Author: Mike Hoban. This file is made available under the Creative Commons CC0 1.0 Universal Public Domain Dedication.

Der Pavillon der Garsington Opera.
Author: Mike Hoban.
This file is made available under the Creative Commons CC0 1.0 Universal Public Domain Dedication.

Die berühmtesten englischen Opernfestspiele „auf dem platten Land“ finden sicher in Glyndebourne in East Sussex statt. Karten dafür zu bekommen, erweist sich immer wieder als sehr schwierig. Es gibt aber auch noch andere jährliche Festspiele, die in der freien Natur ausgetragen werden und die nicht minder interessant sind. Über das Grange Opera House in Northington (Hampshire) berichtete ich in meinem Blog schon einmal. In der Grafschaft Buckinghamshire finden gleich zwei Opernfestivals nur wenige Kilometer voneinander entfernt statt: In Fingest ist die Great Barn Opera zu finden (über die ich demnächst berichten werde) und im Wormsley Park die Garsington Opera.

1989 gründete der Bankier und Liebhaber der klassischen Musik Leonard Ingrams die Garsington Opera, benannt nach seinem Wohnsitz Garsington Manor bei Oxford. Ingrams versuchte jedes Jahr eine Mischung aus bekannten und weniger bekannten Werken der Opernwelt zusammenzustellen, interpretiert von international renommierten Künstlern. Ingrams starb im Jahr 2005 im Alter von 63 Jahren, sechs Jahre später verlegte die Garsington Opera ihren „Austragungsort“ nach Wormsley Park, dem Familiensitz der Getty Family, die sich hier 1986 angesiedelt hatte. Die künstlerische Leitung der Opernfestspiele liegt heute in den Händen von Douglas Boyd, der schon in vielen namhaften Häusern der Welt gearbeitet hat.

Die Aufführungen finden vor der Kulisse der Chiltern Hills in einem speziellen Pavillon statt, der jedes Jahr für das Festival aufgebaut wird und von dem Londoner Architekten Robin Snell entworfen wurde. Werfen wir einen Blick auf das Programm des Jahres 2016. Vom 3. Juni bis zum 17. Juli werden vier verschiedene Aufführungen angeboten:
Tchaikovskys „Eugen Onegin“ (Dirigent: Douglas Boyd), Mozarts „Idomeneo“ (Dirigent: Tobias Ringborg), Rossinis „Die Italienerin in Algier“ (Dirigent: David Parry) und Joseph Haydns „Die Schöpfung“ (Dirigent: Douglas Boyd). Einführungen in die drei Opern finden im April und Mai in Oxford und London statt.

So wie in Glyndebourne gehört auch hier in Wormsley Park eine lange Pause bei den Aufführungen dazu, in der genüsslich Champagner geschlürft bzw. ein Dinner zu sich genommen wird. Festliche Kleidung sollte man bei diesen Opernfestspielen auf jeden Fall anziehen.
Hier ist ein Film über die Festspiele des Jahres 2015.

Man kann Wormsley Park, sowohl von London als auch von Oxford aus, leicht über die Autobahn M40 erreichen und dort die Ausfahrt Nummer 5 nehmen. Bis zum Park sind es dann nur noch 2-3 Kilometer.

Eine der Kulissen der Garsington Opera.   © Copyright Hugh Chevallier and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Eine der Kulissen der Garsington Opera.
    © Copyright Hugh Chevallier and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Während der Pause...   © Copyright Hugh Chevallier and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Während der Pause…
    © Copyright Hugh Chevallier and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

 

Published in: on 17. April 2016 at 02:00  Comments (1)  
Tags: ,

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2016/04/17/das-garsington-opera-festival-im-wormsley-park-in-buckinghamshire/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. […] wenige Kilometer von Wormsley Park entfernt, wo das Garsington Opera Festival stattfindet, in dem kleinen Dorf Fingest (ich berichtete in meinem Blog schon einmal darüber), gibt […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: