Das Cecil Rhodes Museum in Bishop’s Stortford (Hertfordshire)

Cecil Rhodes' Geburtshaus und das ihm gewidmete Museum.   © Copyright Thomas Nugent and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Cecil Rhodes‘ Geburtshaus in Bishop’s Stortford und das ihm gewidmete Museum.
    © Copyright Thomas Nugent and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Anfang diesen Jahres machte der Name Cecil Rhodes (1853-1902) wieder einmal negative Schlagzeilen in den Medien. Eine Statue des umstrittenen Unternehmers und Politikers sollte vom Universitätsgebäude des Oriel College in Oxford entfernt werden, das meinten jedenfalls viele Studenten dort und zogen protestierend durch die Straßen der Stadt. Seit 1911 ziert die 1,20 Meter hohe Statue die Fassade des Colleges und jetzt soll sie weg, weil der Name Rhodes immer noch mit britischem Kolonialismus in Afrika in Zusammenhang gebracht wird.

1873 studierte Cecil Rhodes am Oriel College und hier in Oxford ist auch der Sitz der Rhodes Stiftung, die Stipendien für ein Studium an der Universität von Oxford vergibt. Der Unternehmer zählte zu seiner Zeit zu den reichsten Männern der Welt und ein großer Teil seines Vermögens floss in die Stiftung ein. Zu den berühmten Nutznießern gehörten u.a. Bill Clinton und Kris Kristofferson.

Geboren wurde Cecil Rhodes am 5. Juli 1853 in Bishop’s Stortford (Hertfordshire) und in seinem Geburtshaus findet sich auch ein Museum, das dem Sohn der Stadt gewidmet ist. Das Netteswell House ist Teil eines Gebäudekomplexes, der sich Rhodes Arts Complex & Bishop’s Stortford Museum nennt und der für Ausstellungen und Veranstaltungen genutzt wird. Teil des Bishop’s Stortford Museums ist die Rhodes Collection, die Dokumente, Fotos und Gegenstände aus dem Leben des Unternehmers zeigt, der die berühmte Diamantenfirma De Beers gegründet hat. Zu sehen sind hier zum Beispiel ein viktorianisches Wohnzimmer wie es zu Zeiten von Rhodes ausgesehen hat, seine Militäruniform aus dem Jahr 1877, afrikanische Kunstgegenstände und Musikinstrumente.

Wer Bishop’s Stortford nicht kennt: Es handelt sich hier um eine etwa 38 000 Einwohner zählende Stadt in der Grafschaft Hertfordshire, nördlich von London, direkt an der Autobahn M1 und am Stansted Airport.

Rhodes Art Complex & Bishop’s Stortford Museum
1-3 South Street
Bishop’s Stortford
Hertfordshire CM23 3JG

Gedenktafel am Geburtshaus.   © Copyright Thomas Nugent and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Gedenktafel am Geburtshaus.
    © Copyright Thomas Nugent and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Der moderne Teil des Rhodes Art Centres.   © Copyright Thomas Nugent and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Der moderne Teil des Rhodes Art Complexes.
    © Copyright Thomas Nugent and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Published in: on 24. April 2016 at 02:00  Schreibe einen Kommentar  
Tags: ,

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2016/04/24/das-cecil-rhodes-museum-in-bishops-stortford-hertfordshire/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: