John Leyton: „Johnny Remember Me“ – Ein Musikoldie, der vor 55 Jahren in den britischen Charts stand

Ich liebe die Musik der 1960er Jahre, sowohl die amerikanischen als auch die britischen Songs, die damals die Charts bestimmten. Einer von ihnen war John LeytonsJohnny Remember Me„, der vor 55 Jahren in Großbritannien sehr erfolgreich war und im August 1961 sogar den Spitzenplatz der britischen Charts erreichte.
John Leyton, der am 17. Februar 1936 in Frinton-on-Sea in Essex geboren wurde, war zu jener Zeit ein „Heartthrob“, also ein junger Mann, der von seinen weiblichen Fans angehimmelt und verehrt wurde. Neben seinem größten Hit, eben jenem „Johnny Remember Me“, konnte nur noch der Nachfolger „Wild Wind“ an den Erfolg anknüpfen, alle weiteren Songs von ihm, die er bis 1964 aufnahm, erreichten die Top Ten nicht mehr. Dafür tummelte sich John Leyton im Filmgeschäft und spielte an der Seite von zum Beispiel Frank Sinatra und Steve McQueen in einigen Filmen mit.

Zurück zu „Johnny Remember Me“. Wie in dem von Robert Dimery herausgegebenen, großartigen Buch „1001 Songs, die Sie hören sollten, bevor das Leben vorbei ist“ (Edition Olms, 2. Auflage 2015) nachzulesen ist, wurde das Lied in einem zum Tonstudio umgebauten Apartment in der Londoner Holloway Road Nummer 304 aufgenommen, wobei die Musiker sich auf die Räume verteilten und dort ihren jeweiligen Part spielten: John Leyton sang im Esszimmer, die Hintergrundsänger waren im Badezimmer positioniert und die Streicher im Treppenhaus. Der legendäre Joe Meek, dem das Apartment gehörte, saß am Mischpult in der Küche.

Die gute alte Tante BBC verbannte den Song aus ihrem Programm, weil er zu den „Death Discs“ gehörte, die eine Zeit lang auf beiden Seiten des Atlantiks populär waren und in denen es um die Themen „Tod“ und „Unfall“ ging wie u.a. „Tell Laura I Love Her“ von Ray Peterson und „Terry“ von Twinkle (s. dazu auch meinen Blogeintrag).

Geschrieben hatte „Johnny Remember Me“ Geoff Goddard (1937-2000), der für Joe Meek arbeitete und auch für andere Hits verantwortlich war wie zum Beispiel „Just Like Eddie“ von Heinz (ich schrieb in meinem Blog einmal darüber).

In dem Spielfilm „Telstar: The Joe Meek Story“ (2008) tritt auch John Leyton auf, der von Callum Dixon gespielt wird.

Hier ist „Johnny Remember Me“ zu hören und zu sehen.

 

 

Published in: on 1. Mai 2016 at 02:00  Schreibe einen Kommentar  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2016/05/01/john-leyton-johnny-remember-me-ein-musikoldie-der-vor-55-jahren-in-den-britischen-charts-stand/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: