Reverend Frederick Nolan, der Pfarrer aus Prittlewell (Essex) und sein Kampf gegen die besessenen Glockenläuter

St Mary's in Prittlewell.   © Copyright John Salmon and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

St Mary’s in Prittlewell.
   © Copyright John Salmon and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Reverend Frederick Nolan (1784-1864) war ein aus Irland stammender Theologe, der am 25. Oktober 1822 die Pfarrstelle von St Mary’s in Prittlewell in Essex übernahm, heute Teil der Stadt Southend-on-Sea. Mr. Nolan war ein sehr fleißiger Mann, der sich nicht nur um seine Gemeinde kümmerte, sondern auch viele Bücher schrieb, die sich zugegebenermaßen mit etwas abseitigen Themen beschäftigten. So hieß eines seiner Werke „The Expectations formed by the Assyrians that a Great Deliverer would appear about the time of our Lord’s Advent, demonstrated“ und eines „The Egyptian Chronology analysed, its theory developed and practically applied, and confirmed in its dates and details, from its agreement with the Hieroglyphic Monuments and the Scripture Chronology“.

Wenn man solche Bücher schreibt, braucht man sicher absolute Ruhe und man möchte nicht gestört werden, um in der Konzentration zu bleiben. In dieser Hinsicht hatte es Reverend Nolan nicht leicht. Das Pfarrhaus war wie üblich ganz in der Nähe der Kirche und St Mary’s verfügte damals über eine Schar außerordentlich fleißiger Glockenläuter, die vom „bell-ringing“ gar nicht genug bekommen konnten. Sie standen extra früh auf, um schon um 5 Uhr morgens das erste Glockengeläut zu starten. Der Pfarrer war etwas genervt davon und bat sie, doch etwas später, so gegen 8 Uhr damit zu beginnen, was aber auf völliges Unverständnis der Läuter stieß. Die Glockenfreunde von St Mary’s blieben bei der frühen Stunde und läuteten auch den ganzen Tag hindurch. Frederick Nolan war ein geduldiger Mensch und ertrug die Glocken von St Mary’s 18 Jahre lang; erst nach dieser langen Zeit, als seine Nerven durch das Gebimmel wieder einmal blank lagen, rastete er eines Tages aus, rannte mit einem Messer in der Hand die Stufen des Kirchturms hinauf und begann, die Glockenseile durchzuschneiden. Nur mit Mühe konnte man ihm von seinem Vorhaben abbringen. Nolan ging noch einen Schritt weiter, verschloss seine Kirche und postierte einen Polizisten vor die Tür. Die Glockenläuter von Prittlewell waren erbost und schlugen daraufhin die Fenster der Pfarrei ein, was wiederum Reverend Nolan veranlasste, mit einer Pistole Warnschüsse abzugeben. Als dann die bell-ringer auch noch über das Kirchendach in den Turm gelangten, um zu ihren geliebten Glocken zu kommen, richtete der Pfarrer seine Pistole direkt auf sie.

Die Kirchenbehörden schalteten sich ein, um den eskalierenden Streit zu beenden. Die Glockenläuter wurden mit einer Geldstrafe belegt, der  Anführer, der nicht daran dachte, die auch zu bezahlen, sogar für einige Monate ins Gefängnis gesteckt. Allesamt wurden sie von den Behörden streng ermahnt, ihren Pfarrer nicht mehr zu belästigen, woran sie sich dann wohl auch hielten. Der Reverend blieb noch viele weitere Jahre (insgesamt waren es 42) in seiner Pfarrgemeinde in Prittlewell. Wie die Glocken von St Mary’s klingen, zeigt dieser Film.

Die Details dieser Geschichte fand ich in Paul Wreyfords ausgezeichnetem Buch „The A-Z of Curious Essex„, erschienen 2013 im Verlag The History Press.

Reverend Nolans einstiger Arbeitsbereich.   © Copyright John Salmon and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Reverend Nolans einstiger Arbeitsbereich.
   © Copyright John Salmon and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2016/05/04/reverend-frederick-nolan-der-pfarrer-aus-prittlewell-essex-und-sein-kampf-gegen-die-fleissigen-glockenlaeuter/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: