Hunting the Earl of Rone – Ein mehrtägiges Spektakel in Combe Martin (Devon)

Der Earl of Rone. Author: Andy Kyte. Creative Commons 2.0.

Der Earl of Rone.
Author: Andy Kyte.
Creative Commons 2.0.

Vor einigen Jahren habe ich in meinem Blog schon einmal den sehenswerten Pack o‘ Cards Inn in Combe Martin im Norden Devons vorgestellt, der wie ein Kartenspiel gestaltet worden ist. In diesem Küstenort  spielt sich jedes Jahr Ende Mai während des Bank Holiday-Wochenendes ein kurioses, merkwürdiges Spektakel ab, das Hunting the Earl of Rone heißt; in diesem Jahr vom 27. bis zum 31. Mai.

Bei dem Earl of Rone, der da gejagt wird, handelt es sich um Hugh O’Neill, Earl of Tyrone, der im Jahr 1607 aus seiner irischen Heimat geflohen sein soll und vor der Küste von Combe Martin an Land ging. Dort soll er sich außerhalb des Dorfes versteckt und sich nur von Schiffszwieback, Beeren und kleinen Tieren ernährt haben. Den Bewohnern von Combe Martin kam das verdächtig vor und so alarmierten sie die Behörden, die Soldaten abkommandierten, um den Mann einzufangen. Diese Geschichte (Legende?) wird also alljährlich in den Straßen des Küstenortes wiederbelebt. Hauptfiguren des Schauspiels sind besagter Earl of Rone, der in sackartiger Kleidung, maskiert und mit einer aus Schiffszwiebacken bestehenden Kette um den Hals auftritt, die Grenadiere in voller Uniform, die den Earl jagen, das in vielen englischen Traditionen auftretende Hobby Horse, das Steckenpferd, the Fool und viele Trommler. Nachdem er tagelang im Dorf gesucht wird, findet man den Earl schließlich am Montagabend. Er wird rückwärts auf einen Esel gesetzt, die Grenadiere schießen auf ihn, er fällt vom Esel, wird vom Hobby Horse reanimiert, wieder auf den Esel gesetzt und schließlich am Strand erschossen. Dann wirft man ihn ins Meer – fertig! Eine ziemlich blutrünstige Angelegenheit, aber die Dorfbewohner und die von weiter her angereisten Gäste freut’s. In diesem Film kann man sich den Spaß einmal genauer ansehen.

Tom Brown hat eine kleine Broschüre über diesen alten Brauch veröffentlicht: The Hunting of the Earl of Rone. Eine DVD mit dem gleichen Titel ist ebenfalls hier erhältlich.

Der Strand von Combe Martin, wo der Earl of Rone sein Ende findet.   © Copyright Philip Halling and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Der Strand von Combe Martin, wo der Earl of Rone sein Ende findet.
   © Copyright Philip Halling and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Published in: on 26. Mai 2016 at 02:00  Schreibe einen Kommentar  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2016/05/26/hunting-the-earl-of-rone-ein-mehrtaegiges-spektakel-in-combe-martin-devon/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: