Ungewöhnliche Wasserstraßen Teil 1: Der Edstone Aqueduct in Warwickshire

   © Copyright Mat Fascione and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

   © Copyright Mat Fascione and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Es sieht schon merkwürdig aus, wenn man mit dem Auto durch eine Brücke fährt, auf der Schiffe langsam vor sich hin tuckern, denn in den meisten Fällen ist das ja andersherum. Diese Erfahrung kann man auf dem Salters Lane, nördlich von Stratford-upon-Avon in der Grafschaft Warwickshire machen, der den Edstone Aqueduct unterquert. Der Stratford-upon-Avon Canal, der von Kings Norton zur Shakespeare-Stadt führt, überquert an dieser Stelle die Straße und eine Eisenbahnlinie und mit 145 Metern Länge ist der Edstone Aqueduct der längste seiner Art in England. Eine Plakette des Transport Trusts informiert, dass das Bauwerk im Jahr 1816 eröffnet wurde.

Der Aquädukt ruht auf 13 Pfeilern aus Ziegelsteinen, von denen der höchste 11 Meter misst. Der „towpath“, also der Treidelpfad, verläuft etwas tiefer neben dem Kanal, so dass der Spaziergänger auf Hüfthöhe neben den vorbeifahrenden Booten ist. Man trifft hier auf Narrowboats, Kanus oder auch auf reisende Entenfamilien. Weil der Edstone Aqueduct, der auch hin und wieder Bearley Aqueduct genannt wird, weit ab von Städten und Dörfern liegt und der Salters Lane auch nicht stark befahren ist, herrscht hier oben Idylle pur. Da die langen Narrowboats auch kaum mehr als Schritttempo fahren, kommt keinerlei Stress auf.

Als die Great Western Railway noch mit ihren Dampflokomotiven auf der Strecke verkehrte, wurde hier Halt gemacht und der Kanal angezapft, um die Tanks der Dampfrösser aufzufüllen. Heute verbindet die North Warwickshire Line die Städte Birmingham und Stratford-upon-Avon und unterquert den Edstone Aqueduct. Es folgen noch zwei weitere Aquädukte, die aber kürzer sind: Der Wootton Wawen Aqueduct und der Yarningale Aqueduct.

Dieser Film zeigt eine gemütliche Fahrt über die Brücke. Die, wie ich finde, wunderschöne Begleitmusik passt ideal zu der Stimmung.

   © Copyright Tim Bartlett and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

   © Copyright Tim Bartlett and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

 

   © Copyright Steve Carter and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

    © Copyright Steve Carter and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

 

 

Published in: on 25. Juni 2016 at 02:00  Comments (3)  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2016/06/25/ungewoehnliche-wasserstrassen-teil-1-der-edstone-aqueduct-in-warwickshire/trackback/

RSS feed for comments on this post.

3 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Hallo Ingo,
    kommt mir doch irgendwie bekannt vor. 😉 Hier [http://tinyurl.com/hgv58cq] sind wir kurz davor, und hier [http://tinyurl.com/h7rhm9g] (mitten) drin/drauf.
    Hab‘ ein feines Wochenende, und hoffe mit mir, dass unser geliebtes „merry old England“ nicht den Bach runter geht,
    Pit

    • Hallo Pit,
      danke für die Fotos von Deiner eigenen Fahrt auf dem Kanal. Das geht doch sehr ruhig und entspannt zu, oder?
      Ja, ich hoffe sehr, dass im (noch) Vereinigten Königreich nicht allzu viele Probleme auftreten werden.
      Auch Dir ein schönes Wochenende!
      Ingo

      • Hallo Ingo,
        es geht wirklich beschaulich zu dabei. Ich habe es „die Entdeckung der Langsamkeit“ genannt. Da faellt mir ein: ich muss unbedingt auch noch die Vieos davon hochladen.
        Eine schoene Woche wuensche ich,
        Pit


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: