Auf den Spuren von Inspector Barnaby – Henley-on-Thames (Oxfordshire)

The Argyll am Market Place, Ausgangspunkt für die geführten Midsomer Murders-Touren.   © Copyright Bill Nicholls and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

The Argyll am Market Place, Ausgangspunkt für die geführten Midsomer Murders-Touren.
   © Copyright Bill Nicholls and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Die Regattastadt Henley-on-Thames im Süden der Grafschaft Oxfordshire diente schon mehrere Male als Drehort für die TV-Serie „Midsomer Murders“ alias „Inspector Barnaby„. Seit kurzem wird hier einmal pro Woche ein Rundgang angeboten, der zu den Schauplätzen führt. Von März bis Oktober beginnt die Tour samstags um 11 Uhr am Market Place vor dem Argyll Pub und kostet £5. Wer die Drehorte lieber auf eigene Faust erkunden möchte, kann das anhand eines Planes tun, den man kostenlos im Tourismusbüro bekommt oden den man sich hier herunterladen kann.

Wenn ich an Henley-on-Thames in Zusammenhang mit Tom Barnaby denke, fällt mir als erstes die Folge 37 „Dead in the water“ (dt. „Nass und tot“) ein, die in großen Teilen hier gedreht wurde. Eine Ruderregatta steht im Mittelpunkt dieser Episode, in Anlehnung an die berühmte Henley Royal Regatta, die immer Ende Juni/Anfang Juli auf der Themse ausgetragen wird.

Der Argyll Pub am Market Place, Startpunkt des geführten Rundgangs, war einmal in Folge 51 „Last year’s model“ (dt.“Mörder-Falle“) zu sehen. Der Gastwirt war so stolz darauf, dass er in der Bar eine Messingplakette anbrachte mit der Inschrift, dass Tom Barnaby und Ben Jones bzw. John Nettles und Jason Hughes hier im Jahr 2006 die o.a. Episode gedreht haben. Im Pub hat man auch die Gelegenheit ein spezielles Bier zu probieren, das Midsomer Murders Bitter Sweet Finest Ale.

Ebenfalls am Market Place, neben dem Pub The Three Tuns, findet man in der Hausnummer 7 das Fleischergeschäft Gabriel Machin („Henley’s favourite butcher since 1910“), das in Episode 64 „The magician’s nephew“ (dt. „Der Wald der lebenden Toten“) als Anton Thorneycrofts Butcher Shop diente. Der Gründer Gabriel Machin wurde 1836 geboren, der heutige Besitzer ist Barry Wagner.

Auch die Town Hall findet man am Market Place. Hier ist die Henley Visitor Information untergebracht. Das Gebäude kann man in zwei Barnaby-Folgen sehen: Im oben erwähnten „Last year’s model“, da dient die Town Hall als das Gerichtsgebäude von Causton, und in Episode 68 „The black book“ (dt. „Morden ist auch eine Kunst“), als man die Hall in ein Auktionshaus umwandelte.

Die Hart Street ist die Verlängerung des Market Place in Richtung Themse und hier steht in der Nummer 38 auf der rechten Seite ein wunderschönes Fachwerkhaus, in dem einmal ein spanisches Restaurant, La Bodega, untergebracht war. Dort wurden einige Szenen für die Folge 47 „Down among the dead men“ (dt. „Die Spur führt ins Meer“) aufgenommen. La Bodega wurde 2014 geschlossen und ein Steakhaus der CAU-Kette (Carne Argentina Unica) nahm dessen Platz ein.

Das alte Antiquitätengeschäft Tudor House Antiques in der Duke Street Nummer 49 sieht man in Episode 88 „A sacred trust“ (dt. „Vier Bräute für Christus“).

Auch wer sich für Inspector Barnaby nicht interessiert, wird in Henley-on-Thames auf seine Kosten kommen. Ich bin viele Male in der Stadt gewesen und habe mehrfach in meinem Blog darüber geschrieben. In den chronisch verstopften Straßen ist es nicht ganz leicht, einen Parkplatz zu finden. Mein Tipp: Die Parkplätze am River & Rowing Museum. Von dort ist man zu Fuß in 5 bis 10 Minuten im Zentrum.

Das Fleischergeschäft am Market Place.   © Copyright Roger A Smith and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Das Fleischergeschäft am Market Place.
   © Copyright Roger A Smith and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Die Town Hall.   © Copyright Stuart Logan and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Die Town Hall.
 © Copyright Stuart Logan and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

The Old Tudor House in der Duke Street.   © Copyright Kurt C and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

The Old Tudor House in der Duke Street.
   © Copyright Kurt C and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

 

 

 

Published in: on 17. Juli 2016 at 02:00  Schreibe einen Kommentar  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2016/07/17/auf-den-spuren-von-inspector-barnaby-henley-on-thames-oxfordshire/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: