Auf den Spuren von Inspector Barnaby – Episode 100 „Barnaby muss reisen“ (The Killings of Copenhagen)

Foto meiner DVD.

Foto meiner DVD.

Am Sonntag, dem 31. Juli zeigt das ZDF die Jubiläumsfolge 100 der Krimiserie „Midsomer Murders“ alias „Inspector Barnaby“, die den Titel „Barnaby muss reisen„, im Original „The Killings of Copenhagen„, trägt. Wohin die Reise geht, die John Barnaby und sein Sergeant Charlie Nelson unternehmen müssen, zeigt der Originaltitel, nämlich nach Kopenhagen. DCI Barnaby geht äußerst ungern auf diese Reise, da seine Frau kurz vor der Entbindung steht. In Kopenhagen wurde Eric Calder, der Inhaber einer Keksfabrik aus dem Midsomer County, ermordet, und so treffen die beiden Ermittler auf ihre dänischen Kolleginnen Birgitte Poulsen und Anna Degn, die sie vor Ort unterstützen.

Die Calder’s Biscuit Company kommt Barnaby-Fans vielleicht bekannt vor, handelt es sich doch bei den Außenaufnahmen um denselben Drehort, der schon für die Fabrik, die Plummer’s Relish in Episode 40 „Sauce for the Goose“ (dt. „Die Leiche ist heiß“) herstellt, verwendet wurde: The Maltings in Amersham (Buckinghamshire). Über meinen Besuch dort, berichtete ich bereits in meinem Blog.

Aufmerksame Zuschauer der TV-Serie werden sicher auch die Kirche wiedererkennen, in der die Trauerfeier für Eric Calder stattfindet. Es ist St Mary the Virgin in Denham (Buckinghamshire), die von den Produzenten der Serie immer wieder aufgesucht wurde (vielleicht weil der frühere Produzent Brian True-May hier geheiratet hat). Cully Barnabys Trauung sah man hier in Folge 61 „Blood Wedding“ (dt. „Ganz in rot“), die Barnabys singen in St Mary’s am Heiligen Abend in Episode 37 „Ghosts of Christmas Past“ (dt. „Haus voller Hass“) und der Midsomer Worthy Choir probt hier in Folge 50 „Death in Chorus“ (dt. „Tote singen nicht“). Hier ist ein kleiner Film über die Kirche, auf deren Friedhof das Grab des Erfinders des Schleudersitzes, Sir James Martin, zu finden ist (ich schrieb in meinem Blog darüber).

Bestimmt werden einige Barnaby-Fans auch Schauspieler in Episode 100 wiedererkennen, die schon in früheren Folgen mitgespielt haben. Da ist zum Beispiel Adrian Lukis, der den Julian Calder verkörpert, den Bruder des ermordeten Keksfabrikanten. Lukis spielte 2004 in Folge 37 „Dead in the Water“ (dt. „Nass und tot“) den Phillip Trent, der die Ruderregatta auf der Themse organisiert, Vater der hübschen Hettie. Auch in „Downton Abbey“ spielte Adrian Lukis einmal kurz mit, als Sir John Darnley in Episode 6.1.

Unverwechselbar ist auch das Gesicht und die Figur von Richard Cordery, der in „Barnaby muss reisen“, den  Antiquitätenhändler Atticus Bradley spielt, der zusammen mit seinem Bruder Ernest eine zwielichtige Rolle einnimmt. Cordery war 2004 in Folge 34 „The Straw Woman“ (dt. „Brennen sollst du“) als Dr. John Cole und in Folge 74 „The Made-to-Measure Murders“ (dt. „Du musst dran glauben“) als Morris Bingham zu sehen.

Die junge hübsche Summer Haleston, die in einem Cafè arbeitet und mit Harry Calder befreundet ist, wird von Poppy Drayton gespielt, die auch schon einmal einen Kurzauftritt in „Downton Abbey“ hatte und zwar als Madeleine Allsopp in „The London Season“ (2013).

Die beiden dänischen Ermittlerinnen sind Ann Eleonora Jørgensen, die die Kommissarin Birgitte Poulsen, und Birgitte Hjort Sørensen, die ihre Assistentin Anna Degn spielt. Erstere kennt man in Deutschland aus der TV-Serie „Kommissarin Lund – Das Verbrechen“ (2007-2012), da war sie die Pernille Birk Larsen, letztere aus der Serie „Borgen – Gefährliche Seilschaften“ (2010-2013), in der sie als Katrine Fønsmark zu sehen war.

The Maltings in Amersham (Buckinghamshire) = Die Caldersche keksfabrik. Eigenes Foto.

The Maltings in Amersham (Buckinghamshire) = Calder’s Biscuit Company.
Eigenes Foto.

St Mary the Virgin in Denham (Buckinghamshire). Hier findet die Trauerfeier für Eric Calder statt. Eigenes Foto.

St Mary the Virgin in Denham (Buckinghamshire). Hier findet die Trauerfeier für Eric Calder statt.
Eigenes Foto.

Published in: on 29. Juli 2016 at 02:00  Comments (4)  

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2016/07/29/auf-den-spuren-von-inspector-barnaby-episode-100-barnaby-muss-reisen-the-killings-of-copenhagen/trackback/

RSS feed for comments on this post.

4 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Ich beglückwünsche mich immer mehr dazu, mit dem Wechsel aus der Serie ausgestiegen zu sein. Mit Inspector Barnaby hat das ja gar nichts mehr zu tun.

  2. Hallo Ingo,
    ich müsste mal sehen, ob ich das auich hier kriegen kann. ZDF kann ich nämlich über’s Handy empfangen und dann auf unseren großen Fernsehbildschirm übertragen.
    Hab‘ ein feines Wochenende,
    Pit

    • Hallo Pit,
      Du kannst das ZDF problemlos über den Livestream über Deinen PC empfangen.
      Auch Dir ein schönes Wochenende und viele Grüße!
      Ingo

      • Hallo Ingo,
        das ist bisher auch (fast) immer problemlos gegangen. Also bin ich da ganz zuversichtlich.
        Hab’s fein,
        Pit


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: