The Bulwer-Lytton Fiction Contest oder Wer schreibt die skurrilsten Romananfänge?

Edward George Bulwer-Lytton, der Namensgeber des Schreibwettbewerbs. This work is in the public domain.

Edward George Bulwer-Lytton, der Namensgeber des Schreibwettbewerbs.
This work is in the public domain.

Edward George Bulwer-Lytton (1803-1873) kennt man in Deutschland hauptsächlich durch seinen Roman „The Last Days of Pompeii“ aus dem Jahr 1834, der ein Jahr später in deutscher Übersetzung erschien und noch heute unter dem Titel „Die letzten Tage von Pompeji“ lieferbar ist. Weniger bekannt ist sein Roman „Paul Clifford“ (1830), der unter dem gleichen Titel 1834 ins Deutsche übersetzt wurde. Das Buch beginnt mit den berühmten Worten:
It was a dark and stormy night; the rain fell in torrents — except at occasional intervals, when it was checked by a violent gust of wind which swept up the streets (for it is in London that our scene lies), rattling along the housetops, and fiercely agitating the scanty flame of the lamps that struggled against the darkness„.

In der deutschen Übersetzung klingt das so:
„Es war eine dunkle, stürmische Nacht, der Regen fiel in Strömen und ließ nur dann von Zeit zu Zeit nach, wenn er von einem heftigen Windstoß unterbrochen wurde, der durch die Straßen heulte (unser Schauplatz ist nämlich London), in den Giebeln sauste und übermüthig mit den kümmerlichen Flämmchen der Lampen spielte, welche gegen die Finsterniß ankämpften“.

Für manche Literaturhistoriker gilt dieser Satz als der schlechtest mögliche, um einen Roman zu beginnen.

Dieser Satz war auch der Aufhänger für Professor Scott Rice von der kalifornischen Universität von San José, der 1982 die Idee hatte, einen Wettbewerb zu veranstalten, in dem die Teilnehmer einen ähnlich schlechten Anfangssatz eines fiktiven Romans verfassen sollten. Bulwer-Lytton Fiction Contest (BLFC) hieß das Unternehmen, an dem damals nur drei Personen interessiert waren. Im Jahr darauf machte Professor Rice für seinen Schreibwettbewerb erheblich mehr Reklame und plötzlich war das nationale und sogar das internationale Interesse da. Tausende von Einsendungen trafen in den folgenden Jahren ein und bis heute werden alljährlich die schönsten bzw. schrecklichsten Satzanfänge komponiert und, wenn man Glück hat, ausgezeichnet.

Als Beispiel für die Kreativität der Wettbewerbsteilnehmer ist hier der Gewinner aus dem Jahr 2015, Joel Phillips aus West Trenton in New Jersey, der diesen wunderschönen Satz konstruierte:

Seeing how the victim’s body, or what remained of it, was wedged between the grill of the Peterbilt 389 and the bumper of the 2008 Cadillac Escalade EXT, officer „Dirk“ Dirksen wondered why reporters always used the phrase „sandwiched“ to describe such a scene since there was nothing appetizing about it, but still, he thought, they might have a point because some of this would probably end up on the front of his shirt„.

Weil so viele Menschen am BLFC teilnehmen, sind Unterabteilungen geschaffen worden wie Abenteuer, Horror, Geschichtsroman, Science Fiction usw. Auf den Webseiten des BLFC steht zu lesen: Where „www“ means „Wretched Writers Welcome“, dort kann man auch die skurrilsten Beiträge nachlesen.

Edward George Bulwer-Lytton erwähnte ich in meinem Blog einmal, als ich über Knebworth berichtete, das riesige Haus in Hertfordshire, in dem der Schriftsteller jahrelang wohnte.

Der Campus der San José State University in Kalifornien, wo der Wettbewerb aus der Taufe gehoben wurde. This work is in the public domain.

Der Campus der San José State University in Kalifornien, wo der BLFC-Wettbewerb aus der Taufe gehoben wurde.
This work is in the public domain.

Knebworth House, in dem Bulwer-Lytton wohnte.   © Copyright Dr Neil Clifton and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Knebworth House, in dem Bulwer-Lytton wohnte.
   © Copyright Dr Neil Clifton and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2016/08/05/the-bulwer-lytton-fiction-contest-oder-wer-schreibt-die-skurrilsten-romananfaenge/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: