Auf den Spuren von Inspector Barnaby – Chearsley (Buckinghamshire)

The Bell alias The Woodman.   © Copyright Steve Daniels and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

The Bell alias The Woodman.
    © Copyright Steve Daniels and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Als wir vom Abendessen in der Crown in Cuddington zu unserem Übernachtungsort, dem Long Crendon Manor in Long Crendon, zurückfuhren, passierten wir das kleine hübsche Dorf Chearsley, das nur einmal als Drehort für eine Episode der TV-Serie „Midsomer Murders“ bzw. „Inspector Barnaby“ diente. Wir befinden uns in dieser Region tief im Midsomer County, denn ringsum befinden sich viele Dörfer, die man alle aus der Serie kennt.

In Folge 49 „Country Matters“ (dt. „Pikante Geheimnisse“) sehen wir den Dorfpub, den Dorfladen und das Village Green. Fährt man auf der Aylesbury Road und der Crendon Road durch den Ort muss man schon genau hinsehen, um Pub und Laden zu erkennen, denn beide sind hinter hohen buschigen Bäumen versteckt.

The Bell am Village Green ist im Film The Woodman, in dem Danny Piggott hinter dem Tresen steht. Der 450 Jahre alte historische Gasthof mit dem Reetdach eignet sich ausgezeichnet für eine Midsomer Murders-Episode. Im Film sehen wir Barnaby und Ben Jones vor dem Pub sitzend; sie werden Augenzeugen einer Auseinandersetzung zwischen Danny Piggott und seinem Widersacher Gary Talbot, der zusammen mit seiner Frau den Dorfladen Elverton Village Stores betreibt.
Diesen Laden gibt es wirklich; er heißt Chearsley Stores und liegt ebenfalls direkt am Village Green. Die Inhaber hatten es nicht immer leicht und mussten mehrere Male ums Überleben kämpfen. Im Jahr 2000 sollte das Geschäft verkauft werden, doch die Bewohner Chearsleys konnten den Plan abwenden. 2006 aber musste der Laden geschlossen werden, da der Mietvertrag abgelaufen war. Zwölf Monate später wurde das Haus verkauft und der neue Besitzer eröffnete einen Laden, den er mit einem Tea Room kombinierte. Das ging leider schief; der Tea Room schloss 2009 und der Laden 2010. Ein Jahr später, 2011, übernahm ein neuer Mieter den Dorfladen, der bis heute existiert. Das Problem mit diesen kleinen Läden in Dörfern ist der geringe Umsatz und das relativ kleine Angebot. Viele, die sich für das Überleben der Shops in Krisenzeiten einsetzen, kaufen letztendlich doch lieber in den großen Supermärkten ein.
In „Country Matters“ sehen wir auch Innenaufnahmen des Chearsley Stores, wenn Tom Barnaby und Ben Jones Gary und Tracy Talbot interviewen.

Chearsleys St Nicholas Church wurde bei den Dreharbeiten nicht mit einbezogen; Reverend Suzes Kirche ist in Wirklichkeit eine andere St Nicholas Church, die in Remenham in Berkshire dicht an der Themse steht. Auch das Haus, in dem die Kochschule von Rose Southerley untergebracht ist, findet man nicht in Chearsley, sondern in Fingest (Buckinghamshire), gegenüber der Kirche St Bartholomew (ich berichtete in meinem Blog über Fingest). Es wurde also auch in dieser Episode sehr viel gestückelt und man erweckt den Eindruck, als ob alles an einem Ort gedreht worden wäre.

Der Dorfladen, der in "Country Matters" von betrieben wird.   © Copyright Steve Daniels and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Der Dorfladen, der in „Country Matters“ von Gary und Tracy Talbot betrieben wird.
   © Copyright Steve Daniels and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2016/08/06/auf-den-spuren-von-inspector-barnaby-chearsley-buckinghamshire/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: