Village Signs – Cawston in Norfolk

   © Copyright Michael Garlick and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

   © Copyright Michael Garlick and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Wenn man auf der B1145 (Aylsham-Reepham) durch Cawston in Norfolk fährt, muss man schon genau aufpassen, damit man das Dorfschild nicht übersieht, denn es steht einige Meter abseits der Hauptstraße, in der Booton Road, die zur Cawston Parish Church St Agnes führt.

Das Schild trägt als Zusatz die Jahreszahl 1937, die an die Krönung von Georg VI. am 12. Mai 1937 in der Westminster Abbey erinnern soll. Das Village Sign besteht aus fünf Teilen, ein großes Bild in der Mitte, vier kleine an jeder Ecke und wurde von Harry Carter gestaltet, jenem in Norfolk legendären Dorfschildermacher. Das Original befindet sich in der Kirche, es wurde 2001 durch ein Aluminiumschild ersetzt.

Das große Bild zeigt einen Weber an seinem Webstuhl und erinnert an die Zeit Mitte des 19. Jahrhunderts, als in Cawston bis zu 40 Webstühle im Einsatz waren. Ende des Jahrhunderts war die Textilindustrie im Ort praktisch zum Erliegen gekommen.
Die anderen, kleineren Bilder auf dem Schild zeigen einen pflügenden Bauern, die heilige Agnes, nach der die Kirche benannt wurde, ein Symbol für den Lord of the Manor John of Gaunt und den sogenannten „Duel Stone„, der auf das letzte in Norfolk ausgetragene Duell am 20. August 1698 hinweist. Den Duel Stone (der dem National Trust gehört) findet man östlich von Cawston an der B1149. Die Duellanten waren damals Sir Henry Hobart, der auf Blickling Hall residierte, und Oliver Le Neve, ein Rechtsanwalt aus Great Witchingham. Beide waren erbitterte Feinde und beleidigten sich gegenseitig. Hobart forderte den Anwalt zum Duell auf, das an jenem Augusttag ausgefochten wurde. Eigentlich war Sir Henry der bessere Degenkämpfer, doch Le Neve brachte es irgendwie fertig, seinem Opponenten einen tödlichen Stich zu versetzen, an dem dieser tags darauf in Blickling Hall verstarb. Der Sieger des Duells flüchtete nach Holland, kam zwei Jahre später aber wieder nach Norfolk zurück und wurde dort von aller Schuld freigesprochen.

Harry Carter hat auch mit diesem Dorfschild wieder gezeigt, was für ein großartiger und ideenreicher Künstler er war. Ich habe ihn in meinem Blog schon einmal vorgestellt.

Der Duel Stone von Cawston.   © Copyright Helen Steed and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Der Duel Stone von Cawston.
   © Copyright Helen Steed and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Published in: on 17. August 2016 at 02:00  Schreibe einen Kommentar  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2016/08/17/village-signs-cawston-in-norfolk/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: