Gawthorpe Hall bei Padiham in Lancashire und Charlotte Brontë

   © Copyright David Dixon and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

   © Copyright David Dixon and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Wenn man sich die Gawthorpe Hall bei Padiham in Lancashire im hohen Norden Englands ansieht, erinnert das Haus sofort an das Highclere Castle in Hampshire, dort, wo die TV-Serie „Downton Abbey“ gedreht wurde, nur ist es etwas kleiner. Bei beiden hatte der Archtitekt des Londoner Parlamentsgebäudes, Sir Charles Barry, seine Hände im Spiel. In den 1850er Jahre wurde Barry von den Besitzern von Gawthorpe Hall damit beauftragt, umfangreiche Änderungen sowohl im Inneren als auch am Äußeren vorzunehmen wie u.a. die Erhöhung des Turmes auf dem Dach, an dem das Motto der Shuttleworth-Familie, die das Haus mehrere Jahrhunderte lang bewohnte, zu lesen ist: „Prudentia et Justicia“ (Vorsicht und Gerechtigkeit). Rachel Kay-Shuttleworth war die letzte Besitzerin von Gawthorpe Hall, nach deren Tod das Haus 1970 dem National Trust übertragen wurde. Dieser Film zeigt das Haus von der Luft aus.

Sir James Kay-Shuttleworth und seine Frau Janet wohnten Mitte des 19. Jahrhunderts auf diesem Anwesen an den Ufern des River Calder. Sir James war ein Philantrop mit einem ausgepägten Interesse an Literatur, und so weilte auf seinen Wunsch hin eine junge Frau, die unter dem Namen Currer Bell Romane verfasste, zweimal auf Gawthorpe Hall. Currer Bell war das Pseudonym von Charlotte Brontë, die nur wenige Kilometer entfernt, jenseits des Moores, in Haworth in Yorkshire wohnte.
1850 und 1855 war Charlotte zu Gast in diesem beeindruckenden Haus und so recht warm wurde sie mit Sir James und Janet eigentlich nicht, obwohl sie sich sehr um sie kümmerten. Bei einem Besuch im Lake District machten die beiden sie mit der Schriftstellerin Elizabeth Gaskell bekannt, die zu einer Freundin Charlottes werden sollte. Elizabeth Gaskell, oft nur Mrs Gaskell genannt, war die spätere Biografin der Pfarrerstochter aus Haworth („The Life of Charlotte Brontë“, dt. „Das Leben der Charlotte Brontë“).

Bei ihrem zweiten Besuch auf Gawthorpe Hall im Januar 1855 machte Charlotte, trotz der kalten Witterung, einen ausgedehnten Spaziergang auf dem Gelände und zog sich dabei eine schwere Erkältung zu, von der sie sich nicht mehr erholen sollte. Wenige Wochen später, am 31. März, starb sie kurz vor ihrem 39.Geburtstag in Haworth. Als Todesursache wurde Tuberkulose angegeben, die vielleicht durch die Erkältung noch verstärkt worden war. Andere waren der Meinung, dass Charlotte auf Grund von Problemen mit ihrer Schwangerschaft zu Tode kam.

Gawthorpe Hall wurde in diesem Jahr am 20. April wieder für den Publikumsverkehr freigegeben, nachdem erforderliche, umfangreiche Renovierungsarbeiten durchgeführt worden waren. Hier ist ein Film darüber.

Bis zum 30. Oktober ist, anlässlich des 200. Todestages von Charlotte Brontë in diesem Jahr, eine Ausstellung in Gawthorpe Hall zu sehen, die den Titel „Literary Lions“ trägt und die Erinnerungsstücke der Schriftstellerin zeigt, einige davon vom Brontë Parsonage Museum in Haworth ausgeliehen.

Selbstverständlich ist Gawthorpe Hall nicht von Geistern und Spukerscheinungen verschont geblieben, und so fand sich das Team der TV-Sendung „Most Haunted“ auch hier an und verbrachte eine ungemütliche Nacht in dem alten Gemäuer; hier ist die Episode zu sehen.

Gawthorpe Hall
Burnley Road
Padiham
Burnley BB12 8UA

   © Copyright Adie Jackson and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

  © Copyright Adie Jackson and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

 

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2016/08/28/gawthorpe-hall-bei-padiham-in-lancashire-und-charlotte-bronte/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: