Die kleinste Konzerthalle der Welt in Snape (Suffolk)

Die rote Telefonzelle vor dem Besucherzentrum.   © Copyright Roger Cornfoot and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Die rote Telefonzelle vor dem Besucherzentrum.
  © Copyright Roger Cornfoot and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Über die Verwendung ausgedienter Telefonzellen zu anderen Zwecken habe ich in meinem Blog gelegentlich geschrieben. Da gibt es eine Mini-Bibliothek, eine Mini-Kneipe oder eine Defibrillator-Station, die in ehemaligen roten Telefonzellen untergebracht worden sind. Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

In Snape in Suffolk, dort wo der berühmte Kunstkomplex Snape Maltings steht, gibt es eine in die kleinste Konzerthalle der Welt umfunktionierte Telefonzelle. Snape Maltings ist dafür bekannt, dass der Komponist Benjamin Britten sein 1948 ins Leben gerufenes Aldeburgh Festival seit 1968 hier in den Gebäuden einer ehemaligen Mälzerei abhält. Die Konzerthalle wurde im Jahr davor von der Queen höchstpersönlich eröffnet. Seitdem treten regelmäßig namhafte Künstler aus der ganzen Welt am Ufer des River Alde auf.

Die vor dem Eingang des Besucherzentrums stehende Telefonzelle diente ursprünglich dazu, von hier aus Eintrittskarten in dem einige Kilometer entfernten Ticketbüro zu bestellen, doch im Zeitalter des Mobiltelefons benötigte man sie nicht mehr. So kam man im vorigen Jahr auf die Idee, dort einen Mini-Konzertsaal zu installieren, der aus einem Headset besteht, über das man eine Aufführung des Orchesterwerks „The Sea“ hören kann, das der englische Komponist Frank Bridge 1910 geschrieben hat. Doch man kann das Werk, das vom BBC Symphony Orchestra gespielt wird, nicht nur hören, sondern über das Headset auch sehen und sogar über Kopfbewegungen die Perspektive verändern, und das in einem Winkel von 360°. Wer will, kann so dem Dirigenten Martyn Brabbins genau auf die Finger schauen oder einen Blick in den Zuschauerraum werfen; jeder ist sein eigener Kameramann. Zweck dieser Einrichtung, ist, dass auf diese Weise das Interesse an den musikalischen Aufführungen geweckt wird, also Werbung in eigener Sache.

Hier ist Frank Bridges „The Sea“ so zu hören und zu sehen wie in der Telefonzelle und steuern kann man die Kamera auch.

Die "richtige" Konzerthalle von Snape Maltings.   © Copyright Chris Allen and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Die „richtige“ Konzerthalle von Snape Maltings.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Chris Allen and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Published in: on 13. Oktober 2016 at 02:00  Schreibe einen Kommentar  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2016/10/13/die-kleinste-konzerthalle-der-welt-in-snape-suffolk/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: