Tanworth-in-Arden (Warwickshire) – Hier ruhen auf dem Kirchhof von St Mary Magdalene drei bekannte Persönlichkeiten

Tanworth-in-Arden. Links The Bell Inn, rechts St Mary Magdalene.   © Copyright David Stowell and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Tanworth-in-Arden. Links The Bell Inn, rechts St Mary Magdalene.
   © Copyright David Stowell and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Tanworth-in-Arden ist ein Dorf nördlich der Shakespeare-Stadt Straford-Upon-Avon und südlich der Autobahn M42 in der Grafschaft Warwickshire. In der Mitte des Ortes liegt sein Pub The Bell Inn, davor ein winziges Village Green mit Kriegerdenkmal und gegenüber die Kirche St Mary Magdalene – ein richtig hübsches Dorf.

Auf dem Friedhof der Parish Church ruhen seit einigen Jahrzehnten drei prominente Männer, die einst in Tanworth-in-Arden wohnten.
Da ist zuerst Nick Drake, ein Musiker und Songwriter, der zu seinen Lebzeiten keine großen Erfolge feiern konnte, dessen Werk nach seinem Tode aber größere Anerkennung fand. Der 1948 geborene Drake hatte sein Leben lang mit schweren Depressionen zu kämpfen, er lebte zuletzt zurückgezogen in seinem Elternhaus am Bates Lane in Tanworth-in-Arden, wo er am 25. November 1974 an einer Überdosis Depressiva im Alter von nur 26 Jahren starb. Er veröffentlichte drei Studioalben in den Jahren 1969, 1971 und 1972 und nur eine Handvoll Singles, von denen ich als Beispiel „Northern Sky“ nennen möchte, das der New Musical Express einmal als „Der größte englische Lovesong der Moderne“ bezeichnete, hier zu hören.
Auf Nick Drakes Grabstein stehen die Worte „‚Now we rise/And we are everywhere„, entnommen aus seinem Song „From the Morning“ aus seinem letzten Album „Pink Moon“. Dieser Film zeigt Drakes Wohnhaus Far Leys und dieser Film seine bescheidene Grabstelle.

Ein weiterer prominenter „Bewohner“ des Friedhofs von St Mary Magdalene ist der Motorradrennfahrer Mike Hailwood. „Mike the Bike“ war neunmaliger Weltmeister, errang 76 Siege bei Grand-Prix-Rennen und gewann die berühmte Tourist Trophy auf der Isle of Man vierzehnmal. Der 1940 in Oxford geborene Hailwood führte als Rennfahrer ein gefährliches Leben und so ist es umso absurder, dass er unverschuldet bei einem Autounfall am 23. März 1981 ums Leben kam, als er auf der Alcester Road in Portway auf dem Heimweg nach Tanworth-in-Arden gegen einen Lastwagen prallte, der verbotenerweise ein Wendemanöver durchführte. Mike Hailwood und seine ihn begleitende Tochter Michelle überlebten den Unfall nicht; sein Sohn David, der ebenfalls mit im Auto saß, kam mit leichten Verletzungen davon. Vater und Tochter wurden nebeneinander auf dem Friedhof von St Mary Magdalene beigesetzt. Hier ist ein Film über seine Beerdigung, bei der viele namhafte Motorradrennfahrer teilnahmen und hier ist seine Grabstelle zu sehen.

Das Grab eines berühmten Boxers ist ebenfalls auf dem Dorffriedhof zu finden: Jack Hood (1902-1992). Von seinen 85 ausgetragenen Kämpfen gewann er 67, und nachdem er sich vom Boxsport zurückgezogen hatte, war er von 1939 bis 1972 der Inhaber des Bell Inn, in dem noch heute einige Erinnerungsstücke an ihn, wie seine Boxhandschuhe, zu sehen sind.

Tanworth-in-Arden wurde einmal als Drehort der Seifenoper „Crossroads“ benutzt, die von 1964 bis 1988 produziert wurde. Darin sind häufig The Bell Inn und St Mary Magdalene zu sehen, die in der Serie aber andere Namen tragen. Hier ist eine Episode zu sehen. Meines Wissens wurde die Soap Opera nicht im deutschen Fernsehen gezeigt.

Nick Drakes Grab. This work has been released into the public domain

Nick Drakes Grab.
This work has been released into the public domain

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2016/11/14/tanworth-in-arden-warwickshire-hier-ruhen-auf-dem-kirchhof-von-st-mary-magdalene-drei-bekannte-persoenlichkeiten/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: