Mein Buchtipp – Dave Hamilton: Wild Ruins

Foto meines Exemplares.

Dave Hamilton, ein Schriftsteller und begeisterter Wanderer aus Somerset, hat 2015 ein sehr interessantes Buch veröffentlicht: „Wild Ruins: The explorer’s guide to Britain’s lost castles, follies, relics and remains„, das Ergebnis vieler Reisen, die ihn in mit verfallenen Burgen, Kirchen, Abteien und anderem alter Gemäuer konfrontierten. Diese häufig von der Natur überwucherten und in Beschlag genommenen Ruinen haben etwas Romatisches an sich, liegen sie doch meist etwas von Dörfern und Städten entfernt.
The stark beauty of a ruin can inspire intrigue in a way no renovated building ever can. They have a haunting presence, always begging one overriding question, Why?„, so beginnt Dave Hamiltons Vorwort zu seinem Buch, das, regional zusammengefasst, die britische Ruinenlandschaft von Cornwall bis zu den schottischen Highlands präsentiert. Die einzelnen Bauten (über 300) werden kurz in Wort und Bild vorgestellt, mit genauer Anfahrtbeschreibung und Koordinaten für GPS-Geräte. Hamilton gibt darüberhinaus Tipps für empfehlenswerte Pubs in der näheren Umgebung, weist auf Geistergeschichten hin, die mit der jeweiligen Ruine verbunden sind, und hat Ratschläge für Picknick- und Campingplätze parat.

Hier sind einige Beispiele:

In der Kategorie „Most Wild and Secluded“ empfiehlt sich Racton Folly bei Walderton in West Sussex, “ well known among ghost hunters…and even devil worshippers“. Ebenso beliebt bei Satanisten war die All Saints Church in Panxworth, östlich von Norwich in Norfolk.

Zu den romantischsten Ruinen zählen die im Luxulyan Valley in Cornwall, überwucherte Relikte aus der Anfangszeit der Industrialisierung.

Sehr eindrucksvoll ist das verfallene Wingfield Manor in Derbyshire, in dem Maria Stuart mehrere Male gefangengehalten war.

Das Buch kann ich jedem empfehlen, der einen Nerv für diese geheimnisvollen Orte mit ganz besonderer Atmosphäre hat.

Dave Hamilton: Wild Ruins: The explorer’s guide to Britain’s lost castles, follies, relics and remains. Wild Things Publishing 2015. 253 Seiten. ISBN 9781910636022.

Racton Folly in West Sussex.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Colin Smith and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Die All Saints Church in Panxworth (Norfolk).
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Michael Garlick and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

 

Im Luxulyan Valley in Cornwall.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Chris Gunns and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Wingfield Manor in Derbyshire.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Sam Styles and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Published in: on 21. März 2017 at 02:00  Comments (2)  

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2017/03/21/mein-buchtipp-dave-hamilton-wild-ruins/trackback/

RSS feed for comments on this post.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. ein toller tip! Danke! Wie auch für all die hundert andere „Eintaucher“ in the UK.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: