Pubschilder – The Who’d Have Thought It Inn in Milton Combe (Devon)

Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Sarah Smith and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Es gibt (Gott sei Dank!!) in England noch immer richtig schöne Countrypubs, bei denen einfach alles stimmt: Die Lage, das Gebäude, die Qualität des ausgeschenkten Biers und die Zubereitung der Speisen. Einer dieser Vorzeige-Pubs ist „The Who’d Have Thought It“ in Milton Combe, ca 12 km von Plymouth in Devon entfernt, am Randes des Dartmoors.

Der Name des Pubs ist etwas ungewöhnlich (es gibt allerdings noch weitere Pubs mit diesem Namen in leicht veränderter Schreibweise), aber das Pubschild zeigt wie er zustande kam. Ein Dorfbewohner von Milton Combe beantragte vor langer Zeit eine Lizenz, um einen Gasthof zu eröffnen. Nachdem er die Hoffnung schon fast aufgegeben hatte, erreichte ihn schließlich doch noch ein Brief mit der Schanklizenz. „Wer hätte das gedacht“, soll der frisch gebackene Wirt ausgerufen haben oder „Who’d have thought it“. Diesen Namen hat er dann gleich für seinen neuen Pub behalten. Auf dem Pubschild zu sehen: Der Wirt mit der Lizenz in der Hand und im Hintergrund der bisherige Platzhirsch, der Publican des „The First and Last“, der gar nicht erfreut ist, jetzt einen Konkurrenten zu haben. Im Vordergrund die Dorfbewohner, die sich über das Ereignis unterhalten.

Der Gasthof, der nur zwei Gehminuten von der Buckland Abbey entfernt liegt, bietet seinen Gästen eine Fülle von Unterhaltungsmöglichkeiten an wie ein Cider Festival, Live Music und spezielle Menüs für spezielle Tage (Burns Night, St Patrick’s Day, St George’s Day).

The Who’d Have Thought It Inn
Milton Combe
Yelverton
PL20 6HP

Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Sarah Smith and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Published in: on 4. April 2017 at 02:00  Schreibe einen Kommentar