Wold Newton im Osten von Yorkshire – Schauplatz eines Meteoritenabsturzes

Das Wold Newton Monument.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright vad falcone and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Am 13. Dezember 1795 gegen 15 Uhr hatten die Bewohner des Dörfchens Wold Newton im East Riding of Yorkshire, zwischen Scarborough und Driffield gelegen, mächtiges Glück. Ein 25 kg schwerer Meteorit stürzte aus dem Himmel und verfehlte das Dorf nur um Haaresbreite. Der Farmarbeiter John Shipley stand so dicht an der Einschlagstelle, dass er von dem hochspritzenden Matsch durchnässt wurde.
Der Meteorit war so tief in den Boden eingedrungen, dass er mühsam ausgegraben werden musste. Der Eigentümer des Geländes, ein Mr. Edward Topham, leitete den größten Teil dieses ehemaligen Himmelskörpers an das Londoner Natural History Museum weiter, wo er noch heute zu besichtigen ist.

Im Jahr 1799 errichtete Mr. Topham an der Stelle, an der der Meteorit einschlug, ein Denkmal, das die Inschrift trägt:

Here on this spot, December 13, 1795 fell from the atmosphere an extraordinary stone. In breadth twenty-eight inches, in length thirty-six inches and whose weight was fifty-six pounds. This column in memory of it was erected by Edward Topham, 1799.

Der Wold Newton Meteorit brachte den amerikanischen Science Fiction-Autor Philip José Farmer auf die Idee, dieses Ereignis literarisch zu verwenden. So soll der Stein durch seine Radioaktivität genetische Veränderungen in Menschen hervorgerufen haben, die zufällig in einer Kutsche am Absturzort vorbeifuhren. Deren Nachkommen verfügten über außergewöhnliche Fähigkeiten und waren z.B. Sherlock Holmes, Tarzan, James Bond oder Philip Marlowe; sie wurden kurz die Wold Newton Family genannt.

Farmers Idee wurde später von Win Scott Eckert aufgegriffen und fortgeführt, indem er das „Wold Newton Universe“ erschuf.

Das Buch zum Artikel:
Win Scott Eckert: Myths for the Modern Age – Philip Jose Farmer’s Wold Newton Universe. Monkey Brain 2005. 400 Seiten. ISBN 978-1932265149.

Published in: on 12. April 2017 at 02:00  Schreibe einen Kommentar  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2017/04/12/wold-newton-im-osten-von-yorkshire-schauplatz-eines-meteoritenabsturzes/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: