Thetford in Norfolk – Der Wallfahrtsort für alle „Dad’s Army“-Fans

Die Bronzestatue des Captain Mainwaring in Thetford.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Peter Trimming and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Von 1968 bis 1977 strahlte die BBC in 80 Episoden eine Sitcom-Serie mit dem Titel „Dad’s Army“ aus, die noch immer zu den legendärsten ihrer Art in Großbritannien gehört. In Deutschland wurde „Dad’s Army“ nie gesendet.

„Schauplatz der Serie ist das fiktive Städtchen Walmington-on-Sea an der Südküste Englands. Dort ist zur Zeit des Zweiten Weltkriegs ein Zug der British Home Guard stationiert, der sich aus örtlichen Freiwilligen zusammensetzt. Das erbärmliche Häuflein aus nur bedingt diensttauglichen Rentnern und unerfahrenen Grünschnäbeln unter der Leitung des diensteifrigen Bankfilialleiters George Mainwaring, möchte seinen Teil dazu beitragen, dass die Nationalsozialisten nicht England erobern. Den Hintergrund der Handlung bildet demnach die immer währende Bedrohung einer deutschen Invasion über den Ärmelkanal. Tatsächlich bekommt die Dad’s Army aber nur selten Feindkontakt. Viel mehr haben die Männer mit lokalen Problemen zu kämpfen“. So beschreibt die Wikipedia zutreffend den Inhalt der Serie.

Gedreht wurde damals fast ausschließlich in der Kleinstadt Thetford in Norfolk (das Walmington-on-Sea) , die auch heute noch ein Wallfahrtsort für die vielen Anhänger der Serie ist.
Da gibt es einmal das 2007 eröffnete Dad’s Army Museum, in dem man alles zusammengetragen hat, was mit der TV-Serie zu tun hat.

Gegenüber vom The Bell Hotel wurde eine Bronzestatue von Arthur Lowe als Captain Mainwaring  aufgestellt, die ständig an die Abenteuer der Heimatfrontsoldaten erinnern soll.

Die Dad’s Army Appreciation Society hat ebenfalls die Erinnerung an die Serie auf ihre Fahnen geschrieben und hat weltweit über 1700 Mitglieder.

Weiterhin werden geführte Touren durch Thetford auf den Spuren von Captain Mainwaring, Sergeant Wilson und Lance-Corporal Jones angeboten, die etwa 90 Minuten dauern.

Hier ist die Titelmelodie Who do you think you are kidding, Mr Hitler?von Bud Flanagan zu hören und hier eine Folge der Serie zu sehen.
2016 kam auf der Basis der Serie ein Spielfilm mit dem Titel „Dad’s Army“ in die Kinos, der allerdings nicht in Thetford, sondern in und um Bridlington in East Yorkshire gedreht wurde. Hier ist der Trailer.

Das Buch zum Thema:
Graham McCann: Dad’s Army – The story of a classic television show. Fourth Estate 2001. 304 Seiten. ISBN 1-84115-308-7.

Das Dad’s Army Museum.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Kevin Hale and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Published in: on 1. Mai 2017 at 02:00  Comments (2)  
Tags: ,

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2017/05/01/thetford-in-norfolk-der-wallfahrtsort-fuer-alle-dads-army-fans/trackback/

RSS feed for comments on this post.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Tagchen. Ich bin per Zufall hier gelandet. Aber dennoch möchte ich ihnen ein Kommentar da
    lassen, da ich ihren Blog überaus informierend finde.

    Auch ihr Konzeption ist überaus sympathisch.

    MfG


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: