Die Top 10 der häufigsten englischen Pubnamen

The Red Lion in Lacock (Wiltshire).
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Jaggery and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Fährt man durch England, dann wird man immer wieder mit Pubs konfrontiert, die den gleichen Namen führen. Welches sind nun die am weitesten verbreiteten Pubnamen? Hier ist die Liste der Top 10:

1 The Red Lion. Der Name geht auf König James I. (1566-1625) zurück, der seinerzeit die Order erließ, dass alle öffentlichen Gebäude und Gasthäuser an einer gut sichtbaren Stelle das Wappen mit dem roten Löwen anzubringen haben. James I. war gleichzeitig James VI. von Schottland und der Red Lion ein schottisches Wappentier. So um die 650 Rote Löwen soll es (noch) in Großbritannien geben und Cathy Price hat  sie alle besucht wie ich in einem Blogeintrag einmal geschrieben habe.

2 The Royal Oak. Auch hier ist wieder ein König im Spiel, nämlich Charles II. (1630-1685). Nachdem er am 3. September 1651 die Schlacht von Worcester gegen die parlamentarischen Truppen verloren hatte, floh er nach Frankreich. Auf dem Weg dorthin machte er im Boscobel House in Shropshire Station, wo er sich vor seinen Häschern in einer Eiche versteckte. Die Boscobel Oak gibt es nicht mehr, nur noch einen Baum, der sich aus einer heruntergefallenen Eichel des „Originals“ entwickelt haben soll.

3 The Crown. Dieser Name symbolisiert einfach nur die Loyalität zu dem regierenden Herrscher. Zur Zeit Oliver Cromwells ging die Zahl der Gasthöfe mit diesem Namen natürlich vorübergehend stark zurück. Doch als wieder ein König über das Land herrschte, gab es erneut viele „The Crowns“.

4 The Kings Head. Bevor Henry VIII. (1491-1547) mit der katholischen Kirche brach, hießen viele Gasthäuser The Popes Head. Die Gastwirte gingen danach auf Nummer Sicher und wollten den König nicht vergrätzen, so dass sie ihre Häuser in The Kings Head umbenannten. Viele Pubschilder zeigen denn auch ein Konterfei von Henry VIII., aber auch andere Könige zieren diese.

5 The Rose & Crown. Der Name geht auf das Ende der Rosenkriege zurück (1455-1485), in denen das Haus Lancaster (symbolisiert durch eine rote Rose) gegen das Haus York (symbolisiert durch eine weiße Rose) kämpfte. Der Sieger der Schlacht von Bosworth, Henry VII., ein Lancastrian, heiratete daraufhin Elizabeth von York, die Nichte Richards III., der in der Schlacht unterlag. So wurden die beiden verfeindeten Häuser vereint. Zu Ehren des Paares wurden viele Gasthäuser nach ihnen benannt.

6 The White Hart. Der weiße Hirsch war das Wappentier König Richards II. (1367-1400) und viele Gastwirte wählten damals diesen Namen, um ihre Verbundenheit mit der Krone zu zeigen.

7 The Queens Head. Pubs mit diesem Namen zeigen alle möglichen Königinnen, vor allem aber Elizabeth I. (1533-1603) und Queen Victoria (1819-1901). Den Namen der regierenden Königin, Elizabeth II., sucht man übrigens vergebens, das ist nämlich nicht erlaubt.

8 The Bell. Der Name zeigt die (frühere) Verbundenheit von Gasthöfen mit der Kirche. Oft wurden Kirchenglocken auf dem Pubschild abgebildet.

9 The Railway. Durch den Bau der Eisenbahnlinien im 19. Jahrhundert wurde dieser Name für Pubs sehr populär.

10 The Swan. Dieses Tier galt in früheren Zeiten als das Symbol für die Unschuld und wurde gern auf Wappen verwendet. Vor allem die beiden Könige Edward III. (1312-1377) und Henry VIII.  liebten die Schwäne.

The Royal Oak in Biddulph (Staffordshire).
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Seo Mise and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

The Crown in Longtown (Herefordshire).
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright P L Chadwick and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

The Kings Head in Theddletorpe All Saints (Lincolnshire).
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright JThomas and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

The Rose & Crown in Oxford.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Rose and Trev Clough and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Published in: on 19. Mai 2017 at 02:00  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2017/05/19/die-top-10-der-verbreitesten-englischen-pubnamen/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: