Jaywick Sands in Essex – Einer der problematischsten Orte des Königreichs

Die Strandstraße Brooklands in Jaywick Sands.
Photo © Hamish Griffin (cc-by-sa/2.0)

„Nur ein paar Schritte von Clacton-on-Sea entfernt liegt eine weitere UKIP-Hochburg, Jaywick, ein Ort, der zu den heruntergekommendsten des Landes gehört (hier ist eine Fotoserie). Hohe Arbeitslosigkeit, niedrige Einkommen, geringe Lebensqualität, leerstehende Häuser sind die Merkmale dieser Bungalow-Siedlung, die vom Staat offensichtlich vergessen worden ist; hier liebt man das politische Programm der UKIP, die vehement für eine Änderung des derzeitigen Wahlrechts kämpft. Wer könnte ihr das verdenken?“

Diese Worte schrieb ich vor einiger Zeit in meinem Blog, als es um das Thema Clacton-on-Sea und den einzigen Parlamentsabgeordneten der UKIP-Partei ging. Jaywick Sands liegt in den Statistiken der ärmsten Regionen des Landes immer ganz vorn und hat es (noch) nicht geschafft, aus dieser Abwärtsspirale wieder herauszukommen. Dabei fing eigentlich alles ganz gut an, als in den 1930er Jahren hier direkt am Strand von Essex Ferienhaussiedlungen gebaut wurden, die hauptsächlich die Londoner Bevölkerung nutzte. Nach dem Zweiten Weltkrieg, als Wohnungsmangel herrschte, verwendete man die Ferienhäuser immer häufiger als Dauerwohnsitze, wofür sie aber nicht gedacht bzw. gebaut worden waren. Es gab sogar Bestrebungen, den ganzen Ort platt zu machen, aber die Bewohner wehrten sich dagegen, mit Erfolg.

Erst in den 1970er Jahren installierte man ein Abwassersystem in Jaywick Sands. Viele Häuser wurden immer unansehnlicher, es fehlte an Geld, diese wieder herzurichten, und auch Geschäfte und Pubs schlossen ihre Pforten. Die Arbeitslosigkeit kletterte in Rekordhöhen, damit verbunden die Zunahme an Drogenmissbrauch und Kriminalität.
Besonders schlimm sieht es auf der Strandstraße Brooklands und auf den umliegenden Straßen aus.

Gibt es Hoffnung auf eine Veränderung? Vielleicht. Private Investoren wollen neue Häuser errichten lassen, der Essex County Council hat über £5 Millionen zur Verfügung gestellt, um Brooklands und die anderen maroden Straßen zu sanieren, der lange geschlossene Pub Never Say Die am Broadway wurde im letzten Jahr renoviert und wieder geöffnet. Die vom Essex County Council geschlossene Bibliothek hat man mit vielen Freiwilligen wieder ins Leben gerufen und sie mit Buchspenden bestückt. Also, es scheint sich etwas zu tun in Jaywick Sands.

Zur Klarstellung: Jaywick Sands ist nur ein Teil des Ortes Jaywick und es sieht hier nicht überall so schlimm aus.

Hier ist ein Film der BBC aus dem Jahr 2010.

Der ehemalige Mermaid Inn in Jaywick Sands.
Photo © Phil Gaskin (cc-by-sa/2.0)

Published in: on 2. Juni 2017 at 02:00  Comments (1)  
Tags: