The Nab Tower Lighthouse – Ein Leuchtturm mit interessanter Vorgeschichte nahe der Isle of Wight

Er ist 17 Meter hoch, besteht aus Stahl und Beton und die Reichweite seiner Leuchten beträgt 22 Kilometer, das sind die wesentlichen Fakten des Nab Tower Lighthouse, das östlich der Isle of Wight im Meer steht, etwa dort, wo die Fähre Portsmouth – Le Havre vorbeifährt. Früher stand an dieser Stelle ein Feuerschiff, aber seit 1920 findet man diesen Leuchtturm hier an den Nab Rocks. Da der Turm im Laufe der Jahre Abnutzungserscheinungen erkennen ließ, bekam er vor vier Jahren eine Komplettrenovierung spendiert, so dass jetzt auch wieder Hubschrauber auf ihm landen können. Bevor der Nab Tower 1983 automatisiert wurde, versahen bis dahin drei Leuchtturmwärter gleichzeitig ihren Dienst an dieser einsamen Stelle im Meer, jeweils zwei Monate im Stück, dann hatten sie einen Monat frei. Im Zweiten Weltkrieg installierte man zwei Flugabwehrkanonen auf dem Turm, von wo aus drei deutsche Flugzeuge abgeschossen worden sein sollen.
Im November 1999 kollidierte der Bananenfrachter Dole America mit dem Nab Tower, wobei die beiden Beteiligten schwere Schäden erlitten.

Der Isle of Wight-Leuchtturm hat eine interessante Vorgeschichte, denn er war eigentlich gar nicht für diesen Zweck geplant. Ursprünglich war er Bestandteil des sogenannten Admiralty M-N Scheme im Ersten Weltkrieg, das war ein Plan, mit dem man die Straße von Dover im Ärmelkanal durch Netzsperren gegen deutsche U-Boote schützen wollte. Von Dungeness in Kent bis zum französischen Cap Gris Nez sollten acht Türme im Meer verankerten werden, alle schwer bewaffnet und mit stählernen Netzen miteinander verbunden. Doch es wurde nur ein Turm gebaut (ein zweiter wurde angefangen, aber einige Jahre später wieder auseinandergenommen), denn erstens ging der Krieg 1918 zu Ende und zweitens waren die Kosten immens hoch. Also wurde der Plan abgehakt und nach einigem Nachdenken der Verantwortlichen über die Zukunft des Turms, schleppte man ihn 1920 zu den Nab Rocks im Solent und verankerte ihn dort. Seitdem versieht er seinen Dienst an dieser Stelle zuverlässig. Einsam und allein steht das Nab Rock Lighthouse im Meer und wird nur hin und wieder von „maintenance crews“ besucht wie dieser Film zeigt.

1951 wurde der Thriller „The Dark Light“ mit dem Deutschen Albert Lieven in der Hauptrolle zum Teil auf dem Nab Tower gedreht. Hier ist ein Filmausschnitt.

 

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2017/07/03/the-nab-tower-lighthouse-ein-leuchtturm-mit-interessanter-vorgeschichte-nahe-der-isle-of-wight/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: