The Widow’s Son im Londoner Stadtteil Bromley-by-Bow – Ein Pub und eine alte Tradition

Um ein Haar hätte es The Widow’s Son im Londoner Stadtteil Bromley-by-Bow, wie so viele andere Pubs im Lande, erwischt und das Gasthaus wäre für immer geschlossen worden. Die Bauunternehmer hatten schon gierige Blicke auf das Haus und das Grundstück an der Devons Road geworfen, um es abzureißen und darauf ertragreiche Wohnobjekte zu bauen. Punch Taverns hatten ihren Pub schon verkauft, doch da geschah ein Wunder und nach einjähriger Schließungszeit öffnete The Widow’s Son in diesem Jahr wieder seine Pforten, und ein alter Brauch, der auf das frühe 19. Jahrhundert zurückgeht, konnte wieder aufgenommen worden.

Ob der Ursprung der Tradition tatsächlich stimmt, sei dahingestellt, aber es geht um ein Witwe, deren Sohn zur See fuhr und der ihr mitgeteilt hatte, dass er zu Ostern wieder zu Hause sein und sich auf ein „hot cross bun„, das ist eine Art Milchbrötchen, das gern zu dieser Zeit in England gegessen wird, freuen würde. Traurigerweise kehrte der junge Seemann nie wieder zurück und das Milchbrötchen, das auf ihn wartete, wurde nicht gegessen. Die Mutter gab die Hoffnung nicht auf, dass ihr Sohn doch noch eines Tages zurückkommen würde, und so hielt sie jeden Karfreitag ein hot cross bun für ihn bereit. Als die Frau starb, fand man in ihrem Haus ein Netz mit ganz vielen Milchbrötchen.

Später wurde das Haus der Witwe abgerissen und darauf ein Pub errichtet, den man ihr zu Ehren The Widow’s Son nannte und den Karfreitagsbrauch beibehielt. Seit dieser Zeit legt jeden Karfreitag ein Seemann der Royal Navy ein Brötchen in das Netz, das über dem Bartresen hängt. Bei einem Brand im Pub wurden einige der alten Brötchen in Mitleidenschaft gezogen, doch was davon überblieb, wanderte wieder in das Netz zurück. Witzigerweise wurde das hot cross bun in den letzten Jahren von einer Bäckerei namens Mr Bunn’s Bakery in der Chadwell Heath Lane bei Romford gebacken.

Hier
sind einige Bilder von der diesjährigen Zeremonie.

The Widow’s Son
75 Devons Road
Bromley-by-Bow
London E3 3PJ

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2017/07/09/the-widows-son-im-londoner-stadtteil-bromley-by-bow-ein-pub-und-eine-alte-tradition/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: