The Hardy Tree auf dem Kirchhof der Londoner St Pancras Old Church

Wer in den Londoner Bahnhof St Pancras einfährt, vielleicht mit dem Eurostar, der sieht auf der rechten Seite eine kleine Parkanlage, die St Pancras Gardens. Vor über 150 Jahren erstreckte sich diese Grünfläche, die als Friedhof der St Pancras Old Church diente, über die jetzt mit Schienen bedeckte Bahnhofsanlage. Mit zunehmendem Eisenbahnverkehr in der Mitte der 1860er Jahre brauchte man diesen Platz mitten in London für die Gleisanlagen und so musste ein Großteil des Friedhofs weg. Beauftragt mit der Aufgabe dieser Umstrukturierung wurde das Architekturbüro von Arthur Blomfield, das heißt, die Firma musste für die Exhumierung zahlloser auf dem Friedhof begrabener Londoner sorgen, sie an anderer Stelle wieder beisetzen und die Grabsteine ebenfalls woanders unterbringen.

Ein junger Angestellter Blomfields namens Thomas Hardy erhielt von seinem Chef den Auftrag, sich Gedanken über die Umsetzung zu machen und die Arbeiten zu überwachen. Besonders angenehm war es sicher nicht, mit anzusehen wie Arbeiter die Toten ausbuddelten, doch Thomas Hardy kam damit einigermaßen zurecht. Der junge Mann, der später mit seinen Romanen Weltliteratur schrieb, überlegte, wo denn die ganzen Grabsteine abbleiben sollten und hatte die Idee, sie kreisförmig um einen Eschenbaum herumzugruppieren. Dicht an dicht standen die Grabsteine unter dem Laubdach der Esche…und stehen noch heute da; allerdings haben die Baumwurzeln ein komplett neues Kunstwerk hervorgebracht. Manche Steine wurden angehoben, umgekippt, gespalten; der Baum ist in einige regelrecht hineingewachsen. Einige Inschriften sind noch lesbar, viele ganz verwittert.

Der The Hardy Tree genannte Baum steht nur einige Schritte von der St Pancras Old Church entfernt, die Gleisanlage des Bahnhofs ist glücklicherweise hinter einer Backsteinmauer verborgen. Dieser Film zeigt Details des Baumes und der Grabsteine, die er sich einverleibt hat.

Published in: on 26. Juli 2017 at 02:00  Comments (1)  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2017/07/26/the-hardy-tree-auf-dem-kirchhof-der-st-pancras-old-church/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. […] Ingo stellt auf seinem England-Blog wieder eine interessante Londoner Besonderheit vor, nämlich den Hardy Tree. […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: