Die West Pier in Brighton und die Filme, die hier gedreht wurden

Eigenes Foto.

Vor dem British Airways i360-Turm am Strand von Brighton (ich berichtete in meinem Blog darüber) stehen noch immer einige wenige der  verbrannten Reste der West Pier im Meer, auf der früher einmal das große Pavilion Theatre stand, das 1000 Besuchern Platz bot. 1866 wurde die Pier eröffnet und 1975 geschlossen. Danach verfiel sie allmählich und wurde 2003 ein Opfer zweier Brände. Stürme taten ein übriges und zerstörten auch noch die Ruinen. Es gab immer wieder Pläne, an der Stelle eine neue Pier zu bauen, die aber immer wieder zu den Akten gelegt wurden.

Die Pier war mehrere Male Schauplatz von Filmen, die hier gedreht wurden. Hier sind einige Beispiele:

Aus der „Carry On“-Reihe fanden in den 1970er Jahren die Dreharbeiten zu „Carry On, Girls“ (dt. “ Ist ja irre – Mißwahl auf Englisch“) und „Carry On at Your Convenience“ (dt. „Ist ja irre – Ein Streik kommt selten allein“) u.a. auf der Pier statt. Die Klamaukfilme waren damals die größten kommerziellen Erfolge in Großbritannien.

Richard Attenborough hatte mit „Oh What a Lovely War“ (1969) sein Debut als Regisseur. In dem Musikfilm traten Schauspieler auf, die damals schon einen großen Namen hatten bzw. sich später einen großen Ruf erwerben sollten wie Dirk Bogarde, Laurence Olivier, Vanessa Redgrave und Maggie Smith.

In dem Film „Villain“ (1971) mit Richard Burton in der Hauptrolle, der den deutschen Titel „Die alles zur Sau machen“ trug, ist die West Pier zu sehen, ebenso wie in den Eröffnungsszenen von „Loot“ (dt. „Die größten Gauner weit und breit“) aus dem Jahr 1970.

Joan Collins und Alan Price waren 1975 in dem Film „Alfie Darling“ zu sehen, der den vielversprechenden deutschen Titel „Alfie, der liebestolle Schürzenjäger“ hatte.

Der in Brighton geborene Regisseur Pete Walker drehte 1968 an der West Pier seinen Film „The Big Switch“ (dt. „Die Sexparty“) und Ross Boyask 1995 den Thriller „Night Warrior: Deadly Jade„.

In dem Musikvideo „Just Like Fred Astaire“ aus dem Jahr 1999 der aus Manchester stammenden Rockband James ist die kleine hässliche Schwester der Palace Pier in Brighton ebenfalls zu sehen.

 

Published in: on 2. August 2017 at 02:00  Schreibe einen Kommentar  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2017/08/02/die-west-pier-in-brighton-und-die-filme-die-hier-gedreht-wurden/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: