Berkhamsted in Hertfordshire und der Romanautor Graham Greene

Berkhamsted High Street.
Photo © Robin Webster (cc-by-sa/2.0)

Kürzlich war ich wieder einmal in Berkhamsted, einem recht lebhaften Städtchen in Hertfordshire, gleich hinter der „Grenze“ zu Buckinghamshire. Auf der High Street, die sich quer durch den Ort zieht, herrschte starker Verkehr mit den üblichen Parkplatzproblemen.

Berkhamsted berühmtester Sohn war Graham Greene (1904-1991). Er gehört zu den großen britischen Schriftstellern des 20. Jahrhunderts, dessen Werke auch in Deutschland bekannt waren bzw. sind. Zu seinen größten Erfolgen zählen die Romane „The Third Man“ (dt. „Der dritte Mann“), „Brighton Rock“ (dt. „Am Abgrund des Lebens“) oder „The Human Factor“ (dt. „Der menschliche Faktor“). Viele seiner Romane wurden auch verfilmt, zuletzt „Brighton Rock„.

Geboren wurde Graham Greene am 2. Oktober 1904 in Berkhamsted im Westen der Grafschaft Hertfordshire, wo sein Vater Schulleiter war und wo Graham auch zur Schule ging. Einer seiner Vorfahren, Benjamin Greene, gründete übrigens die Greene King Brewery, die noch heute in Bury St Edmunds (Suffolk) Bier braut.

Die Stadt Berkhamsted hält die Erinnerung an Graham Greene auch heute noch wach, indem hier jährlich das Graham Greene International Festival veranstaltet wird. Organisiert wird das Festival, das gerade erst vom 21. bis zum 24. September stattfand, vom Graham Greene Birthplace Trust, der sich die Aufgabe gestellt hat, das Studium der Werke Greenes zu fördern. Gesponsert wurde das Festival natürlich von der…. Greene King Brauerei.

Das Programm des diesjährigen Festivals war vollgepackt mit Workshops, Vorträgen (z.B. „Guy Burgess, Soviet Spy, and Graham Greene“ oder “ ‘Vivat Bristowa‘: Graham Greene, Berkhamsted and the unfinished novel“) und Filmvorführungen. Das Festival endete wie immer mit einem Farewell Lunch am Sonntagmittag.
Wer sich für den Romanautor interessiert, für den gibt es einen Spaziergang durch den Ort auf seinen Spuren. Hier kann man den Graham Greene Trail herunterladen.

Berkhamsted ist übrigens auch der Geburtsort von Sarah Brightman, die hier am 14. August 1960 zur Welt kam und die u.a. durch das Duett mit Andrea Boccelli  „Time to Say Goodbye“ in der ganzen Welt berühmt wurde.

Hier ist eine Film über Berkhamsted zu sehen.

Das Buch zum Artikel:
Scott Hastie: Berkhamsted – An Illustrated Guide. Alpine Press 1999. 176 Seiten. ISBN 978-0952863113.

Graham Greenes Geburtshaus in Berkhamsted mit blauer Plakette.
Author: Wikidwitch.
This file is made available under the Creative Commons CC0 1.0 Universal Public Domain Dedication.

 

In dieser Kapelle wurde Graham Greene 1904 getauft.
Photo © Nigel Cox (cc-by-sa/2.0)

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2017/10/14/berkhamsted-in-hertfordshire-un-der-romanautor-graham-greene/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. […] dem Ashridge Estate in Hertfordshire gezeigt wird. Der dem National Trust gehörende Landsitz bei Berkhamsted mit seinen weitläufigen Ländereien ist vor allem durch seine Vielzahl an bemerkenswerten Bäumen […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: