St Edwold’s in Stockwood (Dorset) – Eine der kleinsten Kirchen Englands

Wenn man durch England reist und sich für Kirchen interessiert, wird man häufig mit den gleichen Namen konfrontiert, die den Church of England-Kirchen gegeben wurden. Die Top 5 sind:
1. St Mary
2. All Saints
3. St Peter
4. St Michael
5. St Andrew

In Stockwood in Dorset, einem Dörfchen, das nur aus einigen wenigen Häusern besteht, gibt es eine Kirche, die einzige überhaupt in der Church of England, die dem kaum bekannten Heiligen St Edwold gewidmet ist. Es ist nur wenig über ihn bekannt, so war er der Bruder von Edmund the Martyr, nach dem die Stadt Bury St Edmunds in Suffolk benannt ist; er lebte im 9. Jahrhundert und richtete sich als Eremit an einer Quelle namens Silver Well in Cerne Abbas in Dorset ein.

St Edwold’s liegt einsam auf dem Gelände der Church Farm rund 200 Meter von der A37 entfernt, die von Dorchester nach Yeovil führt.  1959 wurde die Kirche von der Church of England aufgegeben und da stand sie nun nutzlos auf dem Farmgelände herum, bis der Churches Conservation Trust sich ihrer erbarmte und sie unter ihre Fittiche nahm. Sie gehört zu den kleinsten Kirchen Englands und misst gerade einmal 9.1 Meter mal 3.9 Meter. Erbaut wurde sie 1636.
Zweimal im Jahr wird die Kirche wieder zum Leben erweckt: Am 29. August ist St Edwold’s Day und da findet um 17 Uhr ein Abendgebet in ihr statt, und in der Woche vor Weihnachten wird ein Gottesdienst mit Weihnachtsliedern abgehalten. St Edwold’s ist sehr einfach eingerichtet: Ein kleiner Altar, ein Taufstein und ein paar Klappstühle bilden das Inventar der Kirche; auf einem Tisch steht ein Porträt des Namensgebers. Ein Besuch der täglich geöffneten Ex-Kirche lohnt sich also nicht wegen des „Innenlebens“, sondern wegen der ansprechenden Lage und der Atmosphäre von St Edwold’s, die von einer Handvoll krummer und schiefer Grabsteine umgeben ist.

Noch kleiner ist die Culbone Church in der Grafschaft Somerset, über die ich in meinem Blog auch schon berichtete.

Der Silver Well in Cerne Abbas, an dem sich St Edwold als Eremit niedergelassen haben soll.
Photo © Nigel Mykura (cc-by-sa/2.0)

 

 

Published in: on 3. Januar 2018 at 02:00  Comments (2)  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2018/01/03/st-edwolds-in-stockwood-dorset-eine-der-kleinsten-kirchen-englands/trackback/

RSS feed for comments on this post.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Egal, ob diese Kirche oder die Kirche von Culbone oder viele hundert andere Kirchen in England – sie alle haben einfach ihren ganz besonderen Reiz! Sie sind meist alle gepflegt, wirken aber nie geleckt, sind liebevoll unterhalten und mehrheitlich mit sehr viel Kunst und Volkskunst ausgestattet. Sie sind dadurch lebendig geblieben, weil man sie nicht ihrer Patina beraubt hat und man sich in ihr nicht nur zur Andacht trifft, sondern auch zum Plaudern und Tee trinken (dass sich ein Teil profaner Sozialkontakte in Kirchen abspielt, ist hierzulande unvorstellbar!). Statt an widerlichen und mit Autos vollgestopften Parkplätzen, stehen englische „parish churches“ sehr oft an Orten, die mit sehr viel Grün umgeben sind – man hat ihnen ihre einstige Umgebung weitgehend bewahrt.
    Ein wundervoller und wohltuender Blog-Eintrag!

    • Herzlichen Dank für den Beitrag!! Schöner kann man es wirklich nicht ausdrücken. Ich kann nur jedes Wort unterstreichen!!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: