National Rail Awards 2017 – Die vier ausgezeichneten Bahnhöfe des Jahres

Bicester Village Railway Station.
Photo © Andrew Bodman (cc-by-sa/2.0)

Jedes Jahr im Herbst werden im Londoner Grosvenor Hotel die National Rail Awards verliehen; es gibt zahlreiche Kategorien, in denen Preise vergeben werden, zum Beispiel „INNOVATION OF THE YEAR“, „TRAIN OF THE YEAR“ und „PASSENGER OPERATOR OF THE YEAR“. Darüberhinaus werden vier Bahnhöfe mit den Awards versehen, jeweils ein kleiner, mittlerer, großer und ganz großer.
Sehen wir uns einmal die Preisträger des Jahres in den Kategorien Stations of the Year 2017 an:

Small Station of the Year 2017 wurde der Bahnhof von Bicester Village in Oxfordshire. Dieser nach einem Umbau 2015 wieder eröffnete Bahnhof dient dem riesigen Outlet Centre direkt nebenan (mehr als sechs Millionen Besucher pro Jahr), in das Einkäufer aus der ganzen Welt kommen. Die Internationalität der Outlet Centre-Kunden zeigt, dass auf dem Bahnhof Durchsagen auch in Japanisch und in Mandarin vorgenommen werden. Es gibt einen halbstündigen Zugverkehr in die Hauptstadt zum Marylebone Bahnhof. Bedient wird die Strecke von Bicester nach London und zurück von den Chiltern Railways.

Zur Medium Station of the Year 2017 wurde der Bahnhof von Harrogate in West Yorkshire gekürt. Den Bahnhof mitten in der Stadt gibt es bereits seit 1862. Er hat drei Bahnsteige, von denen zwei benutzt werden. Die Züge fahren nach Leeds und nach York, auch eine tägliche Verbindung nach London ist da, die von Virgin Trains East Coast durchgeführt wird. Von der Jury des National Rail Awards wurde besonders die Servicefreundlichkeit des Personals hervorgehoben.

Der Bahnhof von Cambridge erhielt die Auszeichnung Large Station of the Year 2017. Auch hier in Cambridge wurde die Servicefreundlichkeit des Bahnhofpersonals besonders erwähnt. In den Umbau des Bahnhofs der Universitätsstadt hat man viele Millionen Pfund gesteckt, die offensichtlich gut verwendet worden sind, denn die Jury spricht von einem „Wow-Faktor“ beim Betreten des Bahnhofsgeländes. Man hat auch an die vielen Radfahrer in Cambridge gedacht, denn am Eingang des Bahnhofs bietet der  dreistöckige Cambridge Cycle Point Platz für rund 2800 Fahrräder.

Den National Rail Award in der Kategorie Major Station of the Year 2017 ging an den Blackfriars Bahnhof in der City of London. Dieser riesige Bahnhof überspannt die Themse und hat auf beiden Seiten des Flusses Eingänge. Man hat viele Millionen Pfund investiert, um den Bahnhof  zu einem Objekt zu machen, das die Jury „visionär“ nannte. Angesichts der Eröffnung von Thameslink ist ein Satz der Jury für die Bahnhofsbetreiber sicher besonders wichtig: „Blackfriars is well on its way to becoming the flagship station for the expanded Thameslink network.”

Der Bahnhof von Harrogate.
Photo © N Chadwick (cc-by-sa/2.0)

Cambridge Railway Station.
Photo © N Chadwick (cc-by-sa/2.0)

Blackfriars Railway Station über der Themse.
Photo © N Chadwick (cc-by-sa/2.0)

Published in: on 10. Januar 2018 at 02:00  Comments (2)  
Tags: