Charles Dickens und The Dog and Pot in Southwark (London)

Source and copyright: www.londonremembers.com

Der kleine Charles Dickens, der später einmal zu einem der bedeutendsten Schriftsteller des 19. Jahrhunderts werden sollte, hatte es nicht leicht. Sein Vater wurde in ein Gefängnis gesteckt, weil er seine Schulden nicht bezahlen konnte, und er selbst musste im Alter von zwölf Jahren in Warren’s Blacking Factory in London, die Schuhcreme herstellte, jeden Tag zehn Stunden arbeiten. Auf dem Weg dorthin kam er immer an Antony Walkers Eisenwarenladen vorbei, den eine ungewöhnliche Figur schmückte: Ein Hund, der einen Topf ausleckte. Manchmal sind es kleine Dinge, die ein ansonsten tristes Leben ein wenig aufhellen. Charles mochte den Hund. und ich könnte mir denken, dass er ihm auf dem Weg öfter einmal zugewinkt hat. Diese „Dog and Pot“ genannte Originalfigur existiert noch immer, allerdings nicht mehr hier an der Ecke Blackfriars Road und Union Street im Londoner Stadtteil Southwark, sondern im Cuming Museum in der Walworth Town Hall. Heute aber finden wir an dieser Stelle eine Replika , die oben an einem Pfahl angebracht ist und die an den Schriftsteller erinnern soll. Anlässlich seines 201. Geburtstages am 7. Februar 2013 wurde diese „Dog and Pot“-Replika eingeweiht und zwar von Charles Dickens‘ Ur-Urenkel Mark Dickens. Am Fuß des Pfahles befindet sich eine Plakette mit der Inschrift:

My usual way home was over Blackfriars Bridge and down that turning in the Blackfriars Road which has Rowland Hill’s chapel on one side, and the likeness of a golden dog licking a golden pot over a shop door on the other„, ein Auszug aus der Autobiografie des Schriftstellers. Daneben ist die Reproduktion eines eisernen viktorianischen „coal hole“ in den Boden eingelassen, auf dem ebenfalls der den Topf ausschleckende Hund abgebildet ist.

Mike Painter, ein Holzschnitzer und Bildhauer aus Warwickshire, hat die Figur angefertigt, nach dem Original im Cuming Museum.

Die Enthüllungszeremonie wurde von vielen Menschen begleitet, darunter auch von einigen in viktorianischen Kostümen. Schüler der Charles Dickens Primary School in Southwark sangen einige Lieder, darunter auch „How much is that doggie in the window?„.

 

Published in: on 29. Januar 2018 at 02:00  Kommentar verfassen  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2018/01/29/charles-dickens-und-the-dog-and-pot-in-southwark-london/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: