St Mary’s in East Somerton – Eine wildromantische Kirchenruine in Norfolk

In Norfolk gibt es zwei Dörfer, die direkt ineinander übergehen: West Somerton und East Somerton. Beide haben eine Kirche, die St Mary’s heißen; nicht so besonders originell, aber der Heiligen Maria wurden nun einmal im ganzen Land unzählige Kirchen gewidmet. West Somerton’s St Mary ist eine richtig schöne Kirche aus dem Mittelalter, in der regelmäßig Gottesdienste stattfinden. Sie wurde im Jahr 2012 mit dem English Heritage Angel Award ausgezeichnet für die besten Restaurierungsarbeiten.

Die andere St Mary’s in East Somerton, an einem schmalen Weg namens Back Lane gelegen, muss man erst einmal suchen, denn sie existiert nur noch in Ruinen und die sind von der Natur so überwuchert worden, dass man die alten Gemäuer leicht übersehen kann. Wenn man ein Musterbeispiel für romantische Ruinen sucht, hier wird man fündig. Nachdem die Kirchengemeinde von St Mary’s mit der im benachbarten Winterton zusammengelegt wurde, brauchte man die Kirche eigentlich nicht mehr. Hin und wieder  fanden in ihr noch Andachten statt für die Bewohner von Burnley Hall, auf deren Gelände sie stand, doch irgendwann im 17. Jahrhundert war Schluss und man ließ der Natur ihren Lauf, die die Gelegenheit gern ergriff, um die Kirche nach ihren Vorstellungen umzugestalten. Teile der Mauern und das Dach brachen im Laufe der Zeit weg. Mitten im ehemaligen Kirchenschiff steht jetzt ein Baum, den Mutter Natur passend fand, hier anzusiedeln. Beeindruckend auch das riesige klaffende Portal.

Kein Wunder, dass die Ruinen Geisterjäger anziehen, die des Nachts versuchen, mit den unsichtbaren „Bewohnern“ von St Mary’s Kontakt aufzunehmen. Auch um die Eiche mitten in der Kirche, The Witch’s Finger genannt, ranken sich Geschichten. Vor vielen Jahrhunderten will man eine Hexe mit Holzbein gefasst und in der Kirche lebendig begraben haben. Aus diesem Holzbein soll, so die Legende, die Eiche entstanden und so groß geworden sein, dass sie die Kirche letztendlich zerstörte. Also ein Racheakt der Hexe.

East und West Somerton liegen nur ein paar hundert Meter vom Meer entfernt, nördlich der Stadt Great Yarmouth.

Published in: on 13. Februar 2018 at 02:00  Schreibe einen Kommentar  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2018/02/13/st-marys-in-east-somerton-eine-wildromantische-kirchenruine-in-norfolk/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: