Kuckuck, Kuckuck…

Wenn der Kuckuck wieder zu rufen beginnt, und er nach einer viele tausend Kilometer langen Reise erneut in Europa angekommen ist, dann ist das für viele ein Zeichen, dass der Winter vorbei und der Frühling da ist. So ist das auch in England und in einigen Dörfern mochte man den kleinen Vogel früher gar nicht mehr ziehen lassen, sondern wollte ihn einsperren, so dass der Frühling und der Sommer immer allgegenwärtig sind. Einige ganz schlaue Dörfler bauten um den Busch, in dem sich ein Kuckuck niedergelassen hatte, heimlich und leise einen Zaun, und als der fertig war, staunten sie nicht schlecht, dass der Vogel einfach weg flog, weil sie nicht daran gedacht hatten, das Mini-Gefängnis auch oben mit einem Deckel zu versehen. Diesen Schildbürgerstreich erzählt man sich in einigen Dörfern Englands, so zum Beispiel in Gotham in Nottinghamshire (ich berichtete in meinem Blog darüber) und in Marsden bei Huddersfield in West Yorkshire, wo es jedes Jahr an einem Samstag Ende April das Marsden Cuckoo Festival gibt (in diesem Jahr am 21. April), dessen Höhepunkt die Grand Cuckoo Procession ist. Hier ist ein Film darüber zu sehen.

Auch in Wareham in Dorset erzählt man sich die Geschichte von den Wise Men und ihrem Umgang mit dem Kuckuck, genauso wie in Madeley in Shropshire und in Borrowdale in Cumbria. In Towednack in Cornwall  wird jedes Jahr an einem Sonntag, der dem 28. April am nächsten ist, das Cuckoo Feast gefeiert, das auf einer alten Legende basiert: An einem kalten Tag im April legte ein Bauer einen Holzscheit in seinen Kamin und aus diesem Scheit flog ein Kuckuck, der sich darin eingenistet hatte. Der Bauer schnappte sich den Vogel, tat ihn in einen Käfig und zog mit ihm, begleitet von seinen Freunden und einigen Musikern, durch das Dorf.

In Downton bei Salisbury in Wiltshire wird jedes Jahr die Downton Cuckoo Fair gefeiert, in diesem Jahr am 5. Mai, aus Freude an der Ankunft der kleinen Sänger.

Einige Pubs sind nach dem Vogel benannt worden wie der Cuckoo Bush Inn in Gotham in Nottinghamshire, der Cuckoo Inn in Hamptworth bei Salisbury in Wiltshire, The Cuckoo in Alwalton bei Peterborough in Cambridgeshire und The Cuckoo Ale House in Toddington in Bedfordshire. Die Driftwood Spars Brewery in St Agnes in Cornwall braute früher einmal ein Cuckoo Ale, das allerdings nicht mehr im Programm ist.

Wer sich für Kuckucksuhren interessiert, der sollte sich unbedingt das Cuckooland Museum in Tabley in Cheshire ansehnen, über das ich in meinem Blog schon einmal berichtete.

Man sieht an diesem kleinen Streifzug, dass der Kuckuck in England eine nicht zu unterschätzende Rolle spielt.

Die Downton Cuckoo Fair.
Photo © Jim Champion (cc-by-sa/2.0)

Der Cuckoo Bush Inn in Gotham (Northamptonshire).
Photo © JThomas (cc-by-sa/2.0)

Das Pubschild des Cuckoo Inn in Hamptworth (Wiltshire).
Photo © Maigheach-gheal (cc-by-sa/2.0)

Published in: on 28. Februar 2018 at 02:00  Kommentar verfassen  
Tags: