Tom Kerridge und die Restaurantszene von Marlow in Buckinghamshire

Die West Street in Marlow, an der zwei von Tom Kerridges Restaurants liegen.
Photo © Colin Smith (cc-by-sa/2.0)

Über Marlow in Buckinghamshire, wunderschön an der Themse gelegen, habe ich in meinem Blog schon vielfach geschrieben. Die kulinarische Szene der Kleinstadt wird seit einigen Jahren von Tom Kerridge geprägt, der hier mittlerweile drei Restaurants eröffnet hat. Der 1973 in Salisbury (Wiltshire) geborene Koch hat im Laufe seiner Karriere in vielen englischen Restaurants gearbeitet, in London zum Beispiel beim Spitzenkoch Gary Rhodes.
Sein Ziel aber war es immer schon gewesen, ein eigenes Restaurant zu eröffnen. Im Jahr 2005 war es dann soweit, als er gemeinsam mit seiner Frau, der Bildhauerin Beth Cullen-Kerridge, The Hand and Flowers in Marlow aufmachte. Der an der West Street gelegene Gastro-Pub bekam schon ein Jahr später einen Michelinstern und 2012 sogar einen zweiten, womit The Hand and Flowers der erste britische Pub war, der jemals eine so hohe Auszeichnung bekommen hat. Nach den eigenen Worten ist die Ausrichtung der Küche: „built on strong French foundations, using the highest quality fresh British produce“. In der Woche gibt es mittags einen dreigängigen Luch für £29.50, einen speziellen Sunday Lunch à la Carte, und wenn man „ganz normal“ von der Karte bestellen möchte, liegen die Vorspeisen zwischen £11.50 und £19.50, die Hauptgänge zwischen £31.50 und £42 und die Desserts bei rund £13.50. Hier ist ein Film über den Gastro-Pub.

Tom Kerridge ist ein Mann mit viel Energie und so zog es ihn auch ins Fernsehen, wo er bei der BBC mehrere Kochsendungen hatte bzw. moderierte, zuletzt in diesem Jahr bei BBC2 sein „Tom Kerridge: Lose Weight For Good„.

In Marlow wollte Kerridge es aber nicht mit The Hand and Flowers beruhen lassen, und deshalb eröffnete er 2014 in der West Street Nummer 3 The Coach, ein Restaurant das täglich von 8 Uhr morgens bis 22.30 Uhr geöffnet ist (sonntags bis 21 Uhr). Das mitten im Zentrum von Marlow gelegene Restaurant, in dem man übrigens nicht reservieren kann, wurde im Michelin Guide Great Britain & Ireland 2018 erstmals mit einem Stern versehen. Dieser Film zeigt das Restaurant.

Und Tom Kerridge hatte immer noch nicht genug: In der High Street von Marlow entstand unter seiner Regie The Butcher’s Tap, eine Kombination von Lokal und Fleischerei. Seit dem 17. November 2017 kann man hier Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Herstellung kaufen, aber auch ein Bier, ein Glas Wein und/oder Snacks zu sich nehmen.

Man darf gespannt sein, ob Tom Kerridge sein Imperium in Marlow noch weiter ausbauen wird.

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2018/03/14/tom-kerridge-und-die-restaurantszene-von-marlow-in-bucinghamshire/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: