The National Film and Television School in Beaconsfield (Buckinghamshire)

Die großen Londoner Filmstudios liegen bzw. lagen alle an der Peripherie der Stadt. Die Pinewood Studios sind in Iver Heath (Buckinghamshire), die Elstree Studios in Borehamwood (Hertfordshire) und die Shepperton Studios in Shepperton (Surrey), um nur drei Beispiele zu bringen.
Die Beaconsfield Film Studios westlich von London, in der Grafschaft Buckinghamshire, gehören ebenfalls dazu. Sie begannen 1922 mit der Produktion von Filmen und bis in die 1960er Jahre wurde hier gedreht. Die International Movie Database listet 115 Filme auf, die in den Beaconsfield Studios entstanden, darunter die TV-Serie „Ivanhoe“ mit Roger Moore in der Hauptrolle, „Time Lock“ (dt. „Zwölf Sekunden bis zur Ewigkeit“) mit Robert Beatty und „The Wrong Arm of the Law“ (dt.“Gentlemenkillers“) mit Peter Sellers.

1971 wurde in Beaconsfield die National Film School gegründet, später in The National Film and Television School (NFTS) umbenannt, die auf das Gelände der ehemaligen Filmstudios zog. Die Schule hat hier alle Möglichkeiten, die man benötigt, um professionell Filme zu produzieren und sie gehört zu den renommiertesten ihrer Art weltweit. Wer an der NFTS seinen Abschluss macht, kann so gut wie sicher sind, eine Anstellung in der Filmindustrie zu bekommen. Die Produktionen der etwa 220 Studenten, die hier eingeschrieben sind, haben schon eine ganze Reihe von Preisen gewonnen, einige von ihnen sind sogar schon für einen Oscar nominiert worden.
Unterstützt wird die NFTS u.a von der BBC, der ITV und von Channel 4. Zu den Honorary Fellows zählen so berühmte Leute wie Lord Richard Attenborough, Sir Michael Caine, Sir David Lean und Ken Loach.

Zu den Studiengängen gehören beispielsweise Directing Commercials, Production Design, Screenwriting und Composing for Film & Television.

Im Jahr 2008 wurde ein neues Gebäude eingeweiht, The Oswald Morris Building, benannt nach dem vielleicht berühmtesten Kameramann Englands, Oswald Morris (1915-2014).

Die NFTS liegt in Beaconsfield an der Station Road, deren Verlängerung, Aylesbury End, auf den großen Kreisverkehr mitten im Ort mündet, der von der A40 gekreuzt wird. Die Kleinstadt gehört zu den wohlhabendsten Orten im Londoner Speckgürtel. Mehrere „Inspector Barnaby“-Episoden wurden hier gedreht (s. dazu meinen Blogeintrag). Ich war zuletzt vor einem halben Jahr hier und hatte große Probleme, einen Parkplatz zu finden, die Stadt war komplett zugeparkt. Ich habe den Eindruck, dass es in England wesentlich mehr Autos gibt als in Deutschland.

Author: Simonjon.
This work is licensed under the Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License.