Lewtrenchard Manor – Ein „Pride of Britain“-Hotel am Rand des Dartmoors in Devon

Die Einfahrt zum Lewtrenchard Manor befindet sich direkt neben der St Peter’s Church, an der der exzentrische Sabine Baring-Gould (1834-1924) eine Zeit lang als Pastor arbeitete, dessen Familiensitz das benachbarte Manor House war. Es liegt auf halbem Wege zwischen Okehampton und Launceston am westlichen Rand des Dartmoors in Devon. Seit 1949 wird das Haus als Hotel geführt und gehört zur „Pride of Britain„-Gruppe, mit der ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht habe. Besagter Sabine Baring-Gould (Sabine ist in diesem Fall wirklich ein männlicher Vorname) hatte einen erheblichen Anteil daran wie ansprechend das Manor House heute aussieht. Das Hotel ist in eine Parklandschaft eingebettet mit Bächen, Teichen, Brunnen und Gärten, angelegt von Walter Sarel und der berühmten Gartengestalterin Gertrude Jekyll. Die Hausgäste haben hier also eine sehr gute Gelegenheit, in der idyllischen Anlage spazieren zu gehen.

Man kann im Haupthaus wohnen, im Tower House und im Courtyard. Die Preise für eine Übernachtung mit Frühstück beginnen bei £180 für ein Standard-Doppelzimmer, die Suiten liegen zwischen £235 und £280.

Das wunderschön eingerichtete Restaurant serviert regionale Küche; am Herd steht der 33jährige Matthew Peryer, der in einem der besten Hotels Englands, dem Chewton Glen in New Milton (Hampshire), eine dreijährige Ausbildung genossen hat. Lewtrenchard Manor ist seine erste Stelle als Chefkoch.

Geführt wird das Hotel von den Besitzern James & Sue Murray. Dieser Film zeigt einige Bilder vom Manor.

 

Lewtrenchard Manor
Lewdown,
Okehampton

Devon,
England
EX20 4PN

St Peter’s Church, an der Sabine Baring-Gould arbeitete.
Photo © Derek Harper (cc-by-sa/2.0)

Published in: on 10. Juni 2018 at 02:00  Kommentar verfassen  
Tags: