Mein Buchtipp – Mike Pannett: „Now then Lad…“ – Tales of a Country Bobby

Foto meines Exemplares.

Foto meines Exemplares.

Der in York geborene Mike Pannett begann seine Polizeilaufbahn 1988 bei der Londoner Metropolitan Police, wo er unter anderem bei der Murder Squad und der Riot Police arbeitete. 1997 zog es ihn wieder in das heimische Yorkshire zurück, wo es doch etwas ruhiger zuging als in der Hauptstadt, und so nahm er eine Stelle als Streifenpolizist in Malton (North Yorkshire) an. Was er da so alles erlebte, schildert er in seinem Buch „“Now then, Lad…: Tales of a Country Bobby„. Hier im ländlichen North Yorkshire hat er es jetzt mit entlaufenen Bullen, Lärmbelästigung bei Rockkonzerten und nächtlichen Streifen zu tun. Außerdem trifft er auf eine sehr reizvolle neue Kollegin… Mike Pannett, dessen Frau auch im Polizeidienst steht, entschloss sich aus dem Buch eine Serie zu machen, in der ein halbes Dutzend Bände erschienen sind. Als Gegenpol verfasste der Polizist auch ein Buch über die Verbrechensszene in London unter dem Titel „Crime Squad: Life and Death on London’s Front Line„.

In der BBC Doku-Serie „Country Cops„, die im Jahr 2005 in und um Malton gedreht wurde, spielte Mike Pannett sich selbst.

PC Pannett ist übrigens der Cousin von Peter Walker, der besser unter seinem Pseudonym Nicholas Rhea bekannt ist, und der die „Constable„-Serie geschrieben hat, die unter dem Titel „Heartbeat“  in mehreren hundert Episoden für das Fernsehen verfilmt wurde und in England Kultstatus hat. Peter Walker ist im vorigen Jahr verstorben; siehe dazu meinen Blogeintrag.

Mike Pannett:  „Now then Lad…“ – Tales of a Country Bobby. Constable 2008. 258 Seiten. ISBN 978-1-84529-811-1

 

Published in: on 12. Juni 2018 at 02:00  Kommentar verfassen