The Gloucester History Festival 2018

Die Kathedrale von Gloucester.
Photo © Philip Halling (cc-by-sa/2.0)

Auch in diesem Jahr feiert die Stadt Gloucester ihr History Festival und das vom 1. bis zum 16. September. Man blickt hier auf eine 2000jährige Geschichte zurück, die mit Umzügen, Nachstellungen historischer Ereignisse, Vorträgen usw. zelebriert wird. In diesen beiden ersten Septemberwochen finden auch die Heritage Open Days statt, wenn Gebäude und Institutionen, die normalerweise nicht zugänglich sind, für die Öffentlichkeit geöffnet werden.

Einen Schwerpunkt beim Gloucester History Festival bilden die Blackfriars Talks, Vorträge zu historischen Themen. Einige Beispiele:
Charles Spencer, Lady Dianas Bruder, spricht über „Charles II’s Great Escape„, der Historiker Dermot Turing über „The Real Story How Enigma Was Broken“ und die Urenkelin der Frauenrechtlerin Emmeline Pankhurst, Helen Pankhurst, zusammen mit Harriet Harman über „Women, Politics & Power„.

Der lauteste Stadtausrufer der Welt, Alan Myatt, ist zu hören wie er mit 112.8 Decibel sein „Oyez! Oyez! Oyez!“ in die Menge schreit. Auf dem Cathedral Green vor der Kathedrale von Gloucester zeigen Steinmetze ihre Fähigkeiten, und auch in der Kathedrale selbst gibt es zahlreiche Veranstaltungen wie geführte Touren zur Architektur der Kirche und musikalische Aufführungen.

Rund 230 „Events“ werden in diesen Tagen geboten, wobei für jeden etwas dabei sein sollte. Die Präsidentin des Festivals ist Dr Janina Ramirez, eine Historikerin, die auch dadurch bekannt wurde, dass sie viele geschichtliche Dokumentation für die BBC moderiert hat, zuletzt in diesem Jahr „The Genius of Leonardo Da Vinci“.

 

Published in: on 23. August 2018 at 02:00  Kommentar verfassen  
Tags: