Mein Buchtipp – Wendy Hughes: The A-Z of Curious Sussex

Foto meines Exemplares.

Ende 2017 erschien im Verlag The History Press das Buch „The A-Z of Curious Sussex: Strange Stories of Mysteries, Crimes and Eccentrics“ von Wendy Hughes. Die Autorin hat schon mehrere Bücher über Wales, wo sie geboren wurde, und über Sussex geschrieben wie „Shipwrecks of Sussex“, „Haunted Worthing“ und „Not a Guide to Worthing“. Wendy Hughes ist Mitglied der Society of Woman Writers and Journalists und der Society of Authors; sie hat den Worthy Words Workshop gegründet, eine Schreibwerkstatt, die sich regelmäßig in der Worthing Library trifft, und sie wohnt in Rustington (West Sussex), einem Küstenort, westlich von Worthing.

Immer wenn sie auf Interessantes und Kurioses über ihre Grafschaft aufmerksam wurde, notierte sie sich das, und schließlich reichten ihre Notizen aus, um daraus ein Buch zu machen. In alphabetischer Reihenfolge, von Albourne bis Yapton, stellt sie Ortschaften in East und West Sussex vor, die in irgendeiner Weise Kuriositäten zu bieten haben. In Albourne wurde James Starley geboren, ein Erfinder, der sich zuerst mit Nähmaschinen beschäftigte und dann das Fahrrad weiterentwickelte, so dass er in England als Begründer der Fahrradindustrie gilt. Der Ort Yapton ging in die englische Kriminalgeschichte ein, weil hier The Black Widow lebte, eine Frau, die es immer wieder auf das Leben ihrer Ehemänner abgesehen hatte.

Eine lohnende Lektüre, nicht nur für Freunde der schönen Grafschaften East und West Sussex!

Wendy Hughes: The A-Z of Curious Sussex – Strange Stories of Mysteries, Crimes and Eccentrics. The History Press 2017. 159 Seiten. ISBN 978-0-7509-5604-8.

Albourne in West Sussex.
Photo © Simon Carey (cc-by-sa/2.0)

Yapton in West Sussex.
Photo © Basher Eyre (cc-by-sa/2.0)

 

 

 

Published in: on 1. September 2018 at 02:00  Kommentar verfassen