Tixall Gatehouse in Staffordshire – Ein historisches Torhaus, das man mieten kann

Wer keine Lust hat in Hotels, B&Bs oder in Mietcottages zu wohnen, dem bietet der Landmark Trust eine Fülle von Apartments an, die alle in historischen Häusern untergebracht sind (über den Landmark Trust berichtete ich in meinem Blog).
Ein besonders schönes dieser Landmark Trust-Objekte ist das Tixall Gatehouse, östlich von Stafford in der Grafschaft Staffordshire. 1968 hat der Trust das vollkommen heruntergekommene Torhaus übernommen, das seit 1927 ungenutzt herumstand, nachdem die Tixall Hall abgerissen worden war. Sowohl die Hall als auch das Gatehouse wurden im 16. Jahrhundert errichtet. Ein besonderes historisches Ereignis für die Hall fand im Jahr 1586 statt, als Maria Stuart zwei Wochen lang hier eingesperrt war.

1975 begannen die Restaurierungsarbeiten am Torhaus, die der Architekt Lawrence Bond vornahm, unterstützt von einem außerordentlich fähigen Spezialisten für Maurerarbeiten, der zwei Jahre lang auf sehr schonende Weise die Erneuerungsarbeiten am Mauerwerk vornahm.

Das Tixall Gatehouse bietet auf zwei Stockwerken Platz für maximal 6 Personen, verfügt über eine große Küche und hat als Besonderheit eine Dachterrasse, auf der man neben den Türmchen mit ihren goldverzierten Wetterfahnen bei schönem Wetter Platz nehmen kann.

Die Übernachtungspreise hängen stark von der Saison ab, so bekommt man das Gatehouse im Januar für £994 für 7 Nächte; im Juni kostet das dann schon £1,798. Wenn man das aber durch 6 teilt, bleiben pro Nacht und Person in der Hauptsaison nur noch rund £43 über. Dafür wohnt man aber in einem außergewöhnlichen historischen Gebäude.

Hier ist das Tixall Gatehouse von einer Drohne aus gefilmt zu sehen.