Radio Scilly – Eine der kleinsten Radiostationen der Welt

Hier ist das Studio von Radio Scilly untergebracht.
Photo © Bob Embleton (cc-by-sa/2.0)

107.9 MHz lautet die Frequenz der kleinsten Radiostation der Welt, die sich auf den Scilly Inseln vor der Küste von Cornwall befindet, genauer gesagt auf der Insel St. Mary’s. Am 3. September 2007 wurde der Sender ins Leben gerufen und er erreicht etwa 2100 Inselbewohner; in Cornwall ist er nur schwer zu empfangen.

Keri Jones war der Gründer von Radio Scilly, ein erfahrener Radiomann, der schon für viele Sender im ganzen Land gearbeitet hat. Nach 10 Jahren beim Sender hat er die Leitung an Zoe Parry übergeben

Die Mittel für den Unterhalt erhält der Sender durch eine wöchentliche Lotterie. Das Lotterielos kostet ein Pfund und der Hauptgewinn liegt zurzeit bei £1000. Alles, was über bleibt, erhält der Radiosender.

Auf dem Programm stehen überwiegend Musiksendungen, in denen die Moderatoren des Senders sowohl Oldies als auch aktuelle Hits spielen. Radio Scilly ist 24 Stunden „on air“.

Die Scilly-Inseln gehören zu den einsamsten Regionen Englands mit einer geringen Einwohnerzahl, wo das Leben sehr gemächlich und ruhig verläuft.

Radio Scilly liegt aber nicht hinter dem Mond: Der Sender ist auch online zu hören und ist bei Facebook vertreten.

DJ  bei Radio Scilly – Ein Traumjob?

Weitere Infos in deutscher Sprache über die Scilly Inseln gibt es hier.

Hier ist ein (schon etwas älterer) Film über die Radiostation.

Published in: on 18. Oktober 2018 at 02:00  Schreibe einen Kommentar  
Tags: