River Avon – Ein häufiger Flussname in Großbritannien

Hier ist die temperamentvolle Seite des River Avon bei Stratford zu sehen.
Eigenes Foto.

Achtmal gibt es den Flussnamen Avon in Großbritannien, dreimal in Schottland, fünfmal in England. In meinem heutigen Blogeintrag möchte ich die fünf englischen Avons kurz vorstellen. Avon leitet sich aus dem Wort „abona“ = Fluss ab, die Flüsse heißen also nichts anderes als „Ein Fluss namens Fluss“; kann man sich leicht merken.

Der bekannteste River Avon dürfte der sein, an dem die Stadt Stratford-upon-Avon in Warwickshire liegt. 137 Kilometer ist er lang und seine Quelle liegt bei Naseby in Northamptonshire, dort wo die berühmte Schlacht am 14. Juni 1645 stattfand. In Tewkesbury (Gloucestershire) trifft er auf den River Severn, wo beide zusammen schon häufig für Überschwemmungen gesorgt haben. Friedlich vereint machen sich dann die beiden gemeinsam auf den Weg zum Bristol Channel.
Ich habe diesen Avon eine Zeit lang mit einem Narrowboat von Evesham nach Stratford und zurück begleitet, und dabei auch einmal die wilde Seite des sonst meist ruhig dahingleitenden Flusses kennengelernt; s. dazu meinen Blogeintrag.

River Avon Nummer 2 fließt durch die Städte Bradford-on-Avon, Bath und Bristol und wird zur Unterscheidung von seinem Namensvetter ganz in der Nähe auch Bristol Avon genannt. Dieser „Fluss Fluss“ ist 121 Kilometer lang und entspringt nahe des Dörfchens Acton Turville in Gloucestershire. Bei Avonmouth ergießt er sich in die Flussmündung, die sein großer Bruder, der River Severn, dort geschaffen hat und sich Severn Estuary nennt. Auch der Bristol Avon ist nicht ganz unschuldig an einigen Überflutungen, die die Anlieger gar nicht gut aufgenommen haben.

Wesentlich kürzer als seine beiden bereits genannten Namensvettern ist der River Avon Nummer 3, dessen Existenz sich in der Grafschaft Devon abspielt. Bei Ryder’s Hill im Dartmoor erblickt er das Licht der Welt und schon 42 Kilometer weiter bei Bigbury-on-Sea ist sein kurzes, ereignisarmes Leben vorüber. Er wirft noch einen kurzen Blick auf das schicke Burgh Island Hotel auf seiner rechten Seite, bevor er in den Fluten des Meeres versinkt.

Wer schon einmal in Salisbury in Wiltshire war, der wurde dort mit River Avon Nummer 4 konfrontiert, der sich durch die Stadt schlängelt und manchmal deshalb auch als Salisbury Avon bezeichnet wird. Sein Geburtsort ist Pewsey (Wiltshire) und, nachdem er rund 96 Kilometer zurückgelegt hat, wurde der Fluss zuletzt bei der hübschen Stadt Christchurch in Dorset gesehen, wo sich jede Spur von ihm verliert.

River Avon Nummer 5 schließlich ist der kleinste von allen, auch Avon Water genannt. Sein Leben spielt sich auf 14 Kilometern im New Forest im Hampshire ab. Schnell ist es mit ihm schon wieder vorbei, wenn er sich in den Solent ergießt, begleitet von seinen Artgenossen, dem Beaulieu River und dem Lymington River. Alle drei haben nie etwas anders als den New Forest gesehen, und die Höhepunkte in ihrer Existenz waren vielleicht die wild lebenden Ponies dort, die sich in den (schmalen) Fluten gespiegelt haben.

River Avon Nummer 2, der Bristol Avon. Hier in Bradford zu sehen.
Photo © Bob Jones (cc-by-sa/2.0)

River Avon Nummer 3 im Dartmoor in Devon.
Photo © Derek Harper (cc-by-sa/2.0)

River Avon Nummer 4 in Salisbury bei Hochwasser.
Photo © Gillian Thomas (cc-by-sa/2.0)

River Avon Nummer 5, Avon Water, im New Forest.
Photo © David Martin (cc-by-sa/2.0)

 

Published in: on 4. Dezember 2018 at 02:00  Comments (5)  
Tags: