Mein Buchtipp – D.J. Kelly: Buckinghamshire Spies and Subversives

Foto meines Exemplares.

„Buckinghamshire has a 600 year history of subversion, sedition and espionage…Many of our stately homes housed wartime codebreakers, eavesdroppers, boffins, intelligence chiefs and even Nazi officers“, so steht es auf D.J. Kellys Buch „Buckinghamshire Spies and Subversives“ zu lesen. Die Autorin, die selbst in Buckinghamshire lebt, in Chalfont St Peter, hat ein hoch interessantes Buch geschrieben, in dem sie sich mit Spionage, Gegenspionage, Umstürzlern und Unruhestiftern beschäftigt, die die Grafschaft jahrhundertelang in Atem gehalten haben.

Männer aus Buckinghamshire waren maßgeblich beim Gunpowder Plot im Jahr 1605 und bei den Swing Riots 1830 beteiligt. Im Ersten Weltkrieg waren zahlreiche Spioninnen im Gefängnis von Aylesbury eingesperrt. Joachim von Ribbentrop, deutscher Botschafter von 1936 bis 1938 in London, der nach der geplanten Invasion Duke of Cornwall werden wollte, residierte im Fulmer Rise Manor in Fulmer. Mehrere Landhäuser in Buckinghamshire dienten britischen, aber auch Abwehrdiensten aus anderen Ländern als Hauptquartier. Die Tschechen nutzten beispielsweise Chicheley Hall als Trainingszentrum, um Agenten auf ihren Einsatz vorzubereiten. Polnische Agenten wurden wiederum in Pollards Park House und in Pollards Wood Grange in Chalfont St Giles ausgebildet.

Das GCHQ, das Government Communications Headquarters, ging aus der Government Code and Cipher School hervor, die im Zweiten Weltkrieg in Bletchley Park angesiedelt war, wo der Enigmacode entschlüsselt wurde.

Abdullah Shaheed Jamal, einer der vier Terroristen, durch deren Anschläge am 7. Juli 2005 in London viele Menschen ums Leben kamen und verletzt wurden, stammte aus Aylesbury. Mehrere Jihadisten, deren geplante Terroranschläge von der Polizei gerade noch verhindert werden konnten, hatten ihren Wohnsitz in High Wycombe.

Das ist nur ein ganz kleiner Ausschnitt aus Kellys Buch, das ich allen empfehlen kann, die sich für dieses Thema interessieren.

D.J. Kelly: Buckinghamshire Spies and Subversives. FeedARead Books 2015. 302 Seiten. ISBN 978-1785108471.

Eingang zum Fulmer Rise Manor in Fulmer.
Photo © Shazz (cc-by-sa/2.0)

Chicheley Hall.
Photo © Stuart Taylor (cc-by-sa/2.0)

Bletchley Park, wo der Enigmacode entschlüsselt wurde.
Photo © David Dixon (cc-by-sa/2.0)

 

Published in: on 6. Dezember 2018 at 02:00  Kommentar verfassen  

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2018/12/06/mein-buchtipp-d-j-kelly-buckinghamshire-spies-and-subversives/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: