Namensänderungen mit veganem Hintergrund Teil 1: Wie aus dem Shoulder of Mutton in York The Heworth Inn wurde

Photo © Ian S (cc-by-sa/2.0)

Das Pubschild des Shoulder of Mutton in York im Norden Englands zeigte wie ein Mann gerade ansetzt, eine Hammelschulter zu tranchieren, einige Gäste im Hintergrund warten darauf, dass der Schmaus beginnt. Eine Horrorvorstellung für Vegetarier und Veganer, die so ein Etablissement wohl eher nicht betreten würden. Seit dem letzten Jahr, als ein Besitzerwechsel erfolgte, ist Schluss mit dem Namen Shoulder of Mutton und das Pubschild wurde eingemottet. Dafür heißt der Pub, der auch Zimmer anbietet, jetzt The Heworth Inn, benannt nach der Straße an der er liegt, Heworth Green.

Die Stammgäste waren von dem Namenswechsel nicht angetan, denn man ist in England in dieser Beziehung sehr konservativ. Pubnamen sollen immer so bleiben, auch über Jahrhunderte hinweg. Wenigstens hat man hier in York an einem Galgen ein kleines Schild befestigt, auf dem zu lesen steht: „Formerly Shoulder of Mutton“. Die neuen Besitzer wollten mit dem Namenswechsel die Gemeinde der Vegetarier und Veganer ansprechen, die der „Hammelschulter“ bisher die kalte Schulter gezeigt hatten. Die Zahl der Veganer in England ist in den letzten Jahren rasant gestiegen und so finden sich auf der Karte des Heworth Inns jetzt auch einige Gerichte, die dieser neuen Klientel zusagen werden wie zum Beispiel „Slow cooked vegetable tagine“, „Homemade sweet potato, pepper and cannellini bran chili“ und „Homemade vegan/veggie pie“. ABER: Die Fleischfans kommen nach wie vor auf ihre Kosten, denn Steaks und Burger stehen noch immer zur Verfügung.

Ein weiterer Grund, Pub bzw. Hotel umzubenennen, war auch, dass man in diesem Jahr hier Hochzeiten ausrichten will und da klingt es natürlich besser, wenn das Brautpaar sagt „Wir heiraten im Heworth Inn“ als „Unsere Hochzeitsfeier findet im Shoulder of Mutton statt“.

The Heworth Inn
64 Heworth Green
York
North Yorkshire YO31 7TQ

Um dieses frühere Pubschild machten bisher Veganer einen großen Bogen.
Photo © Ian S (cc-by-sa/2.0)

Published in: on 19. Januar 2019 at 02:00  Comments (1)  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2019/01/19/vegane-namensaenderungen-teil-1-wie-aus-dem-shoulder-of-mutton-in-york-the-heworth-inn-wurde/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. ich esse wenig fleisch, .aber manchmal bringt Veganismus doch recht seltsame blüten zutage


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: