CAMRAs Champion Beers of Britain 2018

CAMRAs Hauptquartier in St Albans (Hertfordshire).
Author: David Edgar
This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported license.

Wenn es um Bier in Großbritannien geht, kommt man um die CAMRA (Campaign for Real Ale) nicht herum. Die 1971 gegründete Organisation mit Sitz in St Albans in Hertfordshire engagiert sich für die traditionellen Biere, im Gegensatz zu den industriell hergestellten Massenbieren, und für die Erhaltung der britischen Publandschaft. Jedes Jahr werden von der CAMRA die Champion Beers of Britain ausgezeichnet und hier sind die drei besten Biere des Jahres 2018:

Auf Platz 1 steht das Broken Dream Breakfast Stout der Siren Brewery. Da ich davon ausgehe, dass man dieses Bier mit 6,5% Alkoholgehalt nicht zum Frühstück trinkt, kommt der Name wohl von den Aromen, die das Getränk beinhaltet: Kaffee, Schokolade, Milch und Haferflocken, also alles Zutaten, die auf einem Frühstückstisch zu finden sind. In diesem Film wird das Bier von Seiten der Brauerei vorgestellt.
Die Brauerei Siren Craft Brew ist noch sehr jung, sie wurde 2013 gegründet und schon zwei Jahre später als „Best Brewer in England“ ausgezeichnet. Das Wort „Siren“ im Namen der Brauerei soll an die Sirenen der griechischen Sagenwelt erinnern, die durch ihren Gesang die Seeleute süchtig danach gemacht haben…und sie von ihrer eigentlichen Route weggelockt haben, so dass ihre Schiffe auf Felsen zerschellten (Letzteres liegt nicht in den Intentionen der Brauerei!).
Siren Craft Brew ist im Hogwood Industrial Estate zu finden, einem öden Gewerbegebiet südwestlich von Wokingham (Berkshire).

Platz 2 nimmt das Bier Ripper der Green Jack Brewery ein (man beachte das Wortspiel Jack + Ripper, auf dem Flaschenetikett ist auch der Serienkiller abgebildet). Immerhin 8,5% Alkohol hat dieses Bier, von der Brauerei als „dangerously drinkable“ bezeichnet und „sweet and fruity with a robust hop character and a warming finish“. In diesem Film wird der/das Ripper auf Herz und Nieren getestet. Die 1993 gegründete Green Jack Brewery liegt mitten in einem Wohngebiet der Küstenstadt Lowestoft (Suffolk) und bezeichnet sich selbst als die östlichste Brauerei Großbritanniens.

Auf Platz 3 schließlich liegt ein Bier der Mordue Brewery namens Workie Ticket, „a tasty, complex beer with malt and hops throughout and a long, satisfying bitter finish“. Es enthält 4,5% Alkohol und war 1997 schon einmal Champion Beer of Britain. Hier ist ein „beer tasting“ im Film zu sehen. Die ursprüngliche Brauerei existierte schon im 19. Jahrhundert, sie wurde aber 1995 wieder erneut ins Leben gerufen und ist heute in einem Gewerbegebiet zu finden, im Tyne Tunnel Trading Estate in North Shields (Tyne and Wear) im Nordosten Englands.

Published in: on 26. Januar 2019 at 02:00  Comments (3)