Der Dramatiker Alan Ayckbourn und sein Schauspiel „Standing Room Only“

Verkehrsstau auf der Londoner Shaftesbury Avenue.
Photo © Christine Matthews (cc-by-sa/2.0)

Die Küstenstadt Scarborough im Osten der Grafschaft Yorkshire ist eigentlich nicht der ideale Ort, um Theaterstücke uraufzuführen, da eignet sich das Londoner West End besser dafür. Doch der 1939 geborene Dramatiker Alan Ayckbourn ließ alle seine Schauspiele hier oben im Nordosten Englands zuerst aufführen, anfangs im Library Theatre (so genannt, weil das Theater im Haus der Öffentlichen Bibliothek untergebracht war), später im Stephen Joseph Theatre, benannt nach dem Leiter des Library Theatres, der auch der Mentor Ayckbourns war.

Am 13. Juli 1961 kam es zur Premiere von Alan Ayckbourns „Standing Room Only„. Stephen Joseph hatte ihn angeregt, einmal ein Theaterstück zum Thema Überbevölkerung zu schreiben, und Ayckbourn nahm die Anregung auf. Er siedelte das Stück im Jahr 1997 an, also 38 Jahre später, eine lange Zeit, die nun auch schon wieder 22 Jahre zurückliegt. „Standing Room Only“ spielt in London in der Shaftesbury Avenue, in der das totale Verkehrschaos herrscht. Auch im ganzen Land gibt es auf den Autobahnen permanent Staus, auf der Strecke von Birmingham nach London geht gar nichts mehr (vielleicht ein kleiner Vorgeschmack, was bei einem harten Brexit auf der M20 von London nach Dover passieren könnte?). Um sein Fahrzeug auf der Shaftesbury Avenue zu verlassen, benötigt man eine Genehmigung, ein Problem mit dem eine junge Frau kämpft, denn sie ist schwanger (was sie von rechts wegen nicht sein darf) und muss ihr Baby in einem Doppeldeckerbus, der ebenfalls im Dauerstau festsitzt, heimlich zur Welt bringen.

Ayckbourns Schauspiel schaffte es nicht, wie eigentlich geplant, auf die großen Bühnen im Londoner Westend, stattdessen wurde es noch einmal in der Provinz, im Victoria Theatre in Stoke-on-Trent (gibt es heute nicht mehr) im April 1963 aufgeführt, dann nie wieder. Im Ayckbourn Archive an der University Of York werden die einzelnen, mehrfach umgeschriebenen Versionen des Theaterstücks aufbewahrt. Wird es jemals wieder zu einer Aufführung kommen?

Das Stephen Joseph Theatre in Scarborough, wo viele von Ayckbourns Schauspielen uraufgeführt wurden.
Photo © Mike Faherty (cc-by-sa/2.0)

Published in: on 1. Februar 2019 at 02:00  Kommentar verfassen  
Tags: ,

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2019/02/01/der-dramatiker-alan-ayckbourn-und-sein-schauspiel-standing-room-only/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: