Seaside Rock – Der Alptraum aller Zahnärzte

Es gibt wohl kein englisches Seebad, an dessen Promenade oder Pier kein Seaside Rock verkauft wird, jene extrem süßen quietschbunten Zuckerstangen, in deren Ende oft der Name des Seebades zu lesen ist wie „Brighton Rock“ oder „Blackpool Rock„. Zur viktorianischen Zeit wurde auch gern „Kiss me quick“ in die Stangen „eingraviert“. Heute findet man auch exotische Geschmacksrichtungen wie Chili in den Rocks. Die Süßigkeiten sind beliebte Mitbringsel aus dem Urlaub an der See für die Daheimgebliebenen.

Ben Bullock aus Lancashire gilt als der Erfinder der Seaside Rocks, der 1887 in Dewsbury (West Yorkshire) eine eigene Süßwarenfabrik gründete. Der ehemalige Bergmann produzierte rosafarbene Zuckerstangen, schickte sie nach Blackpool, wo sie schnell zu einem großen Verkaufserfolg in den Läden wurden. Es dauerte nicht lange, bis sich die Seaside Rocks auch in den anderen englischen Seebädern etablierten.

Whoa Emma“ stand auf den ersten Stangen zu lesen, der Titel eines beliebten Music Hall Songs, der von George Leybourne komponiert worden war. Das Anbringen der Buchstaben an bzw. in den Stangen ist gar nicht so einfach und wird noch heute von Hand vorgenommen.

Weltberühmt wurde Graham Greenes 1938 veröffentlichter Roman „Brighton Rock“, dessen Titel sich auf die Zuckerstangen bezieht. Zweimal wurde das Buch bereits verfilmt.

George Formby (1904-1961) hatte 1938 einen Hit mit seinem Song  „With My Little Stick of Blackpool Rock„, der die zweideutigen Textzeilen hatte (die die BBC gar nicht mochte und das Lied nicht spielte):

„With my little stick of Blackpool Rock, along the promenade I stroll
In the ballroom I went dancing each night
No wonder every girl that danced with me, stuck to me tight“.

Dieser Film zeigt wie man in Blackpool Seaside Rock herstellt.

Ein Rock Shop in Bournemouth.
Photo © Chris Downer (cc-by-sa/2.0)

In Margate (Kent).
Photo © Stephen McKay (cc-by-sa/2.0)

 

Published in: on 20. Februar 2019 at 02:00  Kommentar verfassen  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2019/02/20/seaside-rock-der-alptraum-aller-zahnaerzte/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: