Wer war eigentlich…Boots the Chemist?

Boots in der High Street von Guildford (Surrey).
Photo © Stacey Harris (cc-by-sa/2.0)

Die Drogeriekette Boots gehört zu den typischen High Street-Läden englischer Städte. Hier kann man alles kaufen, was in irgendeiner Form mit Gesundheit und Schönheit zu tun hat. Es gibt eine eigene Abteilung „Apotheke“, wo man seine Rezepte einlösen kann, Kosmetika werden in großer Auswahl angeboten, sogar Spielzeug und Fotoartikel. Wenn man einmal dringend etwas braucht, bei Boots wird man meistens fündig.

Woher kommt nun der Name? Hat er etwas mit Stiefeln (boots) zu tun? Nein. Es gab tatsächlich einmal vor langer Zeit jemanden mit dem Nachnamen Boot und zwar der Firmengründer. 1849 gründete John Boot  (1815–1860), die Firma, die seinen Namen trug und sein Sohn Jesse Boot, 1st Baron Trent (1850-1931), machte daraus eine Einzelhandelskette, die sich „Chemists to the Nation“ nannte. Dann folgte eine turbulente Zeit. Die Firma wurde an ein US-Unternehmen verkauft, dann wieder nach England zurückverkauft. Boots kaufte andere Firmen auf und stieß sie wieder ab. 2006 verbanden sich Boots und Alliance UniChem unter dem Namen Alliance Boots plc, das wiederum von dem New Yorker Unternehmen Kohlberg Kravis Roberts & Co übernommen wurde. Von diesen ganzen Veränderungen nahmen wohl die Leute, die bei Boots regelmäßig ihre Zahnpasta oder ihr Haarspray kaufen, kaum etwas mit.

In der High Street von Dorking (Surrey).
Photo © Ian Capper (cc-by-sa/2.0)

Published in: on 7. März 2019 at 02:00  Comments (6)  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2019/03/07/wer-war-eigentlich-boots-the-chemist-2/trackback/

RSS feed for comments on this post.

6 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Hallo Ingo, kannst du Gedanken lesen ? Ich war mit meiner Tochter letztes Wochenende für ein paar Tage in London und stand Boots und machte mir genau diese Überlegung, wieso Boots.
    Vielen dank für die Erklärung und einen schönen Tag.

    • Besten Dank für Deinen Kommentar!
      Gedanken lesen gehört leider nicht zu meinen Fähigkeiten.
      Viele Grüße von meiner derzeitigen Englandreise. Ich bin momentan wieder einmal im Thornbury Castle Hotel bei Bristol.
      Ingo

      • Dann wünschen wir dir noch eine ganz schöne Zeit im Königreich.

  2. Ingo, this is so delightful! I see Boots Chemists everywhere I go and they are an essential part of every English high street but I hadn’t thought they might appeal to someone from the depths of continental Europe. And you’ve chosen two towns that are close to places I visit! Hope all is well with you!

    • Hello Roz,
      I am glad you like my blogpost about Boots.
      Greetings and best wishes from the Thornbury Castle Hotel near Bristol where I stay at the moment.
      Ingo

  3. […] wenig man bei der High Street-Ladenkette Boots, trotz des Namens, Schuhe kaufen kann, so wenig kann man bei John Lobb Bootmaker in der Londoner St […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: