David Bradshaw – Ein ehemaliger Jurist, ein Schriftsteller…und ein sehr guter Freund

Philomena und David Bradshaw mit seinem letzten Buch bei mir zuhause.

Ich kenne David Bradshaw seit etwa drei Jahren, und meine Frau und ich statteten ihm und seiner Frau Philomena kürzlich einen mehrtägigen Besuch in seinem Wohnort Milton bei Cambridge ab. In diesem Blogeintrag möchte ich einmal ein Loblied auf zwei wunderbare Menschen singen!

David Bradshaw wurde auf der Karibikinsel Montserrat geboren und ging als Kind, zusammen mit seinem Bruder, nach Großbritannien, wo er nach Swindon in Wiltshire zu seinen bereits dort lebenden Eltern zog. Er ging dort zur Schule, absolvierte später die Kingston Law School in Surrey und studierte Rechtswissenschaften am Trinity Hall College in Cambridge. Er war Barrister-at-Law am Lincoln’s Inn in London, Professor an der Leeds University und Deputy Dean an der Rechtsfakultät der University of the West Indies in Barbados. Einige Jahre lang arbeitete David Bradshaw als Rechtsanwalt für den BBC World Service in London.

Jetzt lebt er im Ruhestand, ist aber noch sehr aktiv. Sein reich erfülltes Leben hat er in seiner bisher dreibändigen Autobiografie zu Papier gebracht und arbeitet derzeit am vierten Band. Seine Recherchen wickelt er in der Universitätsbibliothek von Cambridge ab.

Ich habe selten einen Menschen kennengelernt, der dermaßen lebensfroh, freundlich und offen auf andere Menschen zugehend ist wie David Bradshaw. Wir wurden von ihm und Philomena, die noch als Lehrerin arbeitet, außerordentlich freundlich in ihrem Haus willkommen geheißen, wo wir typisch englische Gerichte probieren konnten, wie u.a. Bangers and Mash und Kippers, die Phil zubereitete. David zeigte uns einen ganzen Tag lang Cambridge, wobei wir dank seines Universitätsausweises hinter die Kulissen von acht Colleges blicken konnten, darunter auch seine Alma Mater Trinity Hall (hier studierten u.a. der Wissenschaftler Stephen Hawking, der Journalist Andrew Marr und der Schriftsteller John Boynton Priestley). Einen Abend aßen wir alle vier zusammen in der Hall vom Churchill College.

Ich bin stolz, David und Philomena Bradshaw zu meinen Freunden zählen zu können und freue mich schon auf unser nächstes Wiedersehen!

David Bradshaw: Growing Up Barefoot Under Montserrat’s Sleeping Volcano – Memories From a Colonial Childhood in a British Caribbean Island 1952-1961. Upfront Publishing 2010. 174 Seiten. ISBN 978-1844268641.

David Bradshaw: Swimming Without Mangoes -Memories of a West Indian Lad’s Boyhood in the English Railway Town of Swindon During the 1960’s and Early 1970’s. The Hobnob Press 2013. 292 Seiten. ISBN 978-1906978297.

David Bradshaw: Fledgling and Learning to Fly – A Memoir of a Young Afro-Caribbean Man’s Kingston, Cambridge and Barrister Student Days, As Well As His Early Working and („Inter-Racial“) Married Life, at Leeds University and Elsewhere in 1970’s England. Kingston University Press 2017. 756 Seiten. ISBN 978-1899999712.

Eigenes Foto.

Montserrat in der Karibik: Hier wurde David Bradshaw geboren.
Author: Aah-Yeah.
This file is licensed under the Creative Commons Attribution 2.0 Generic license.

Die Kingston Law School in Surrey.
Photo © David Anstiss (cc-by-sa/2.0)

Trinity Hall College in Cambridge, wo David Bradshaw studierte.
Photo © N Chadwick (cc-by-sa/2.0)

Hier, in Milton bei Cambridge, wohnen David und Philomena Bradshaw.
Photo © N Chadwick (cc-by-sa/2.0)

Published in: on 27. März 2019 at 02:00  Schreibe einen Kommentar