Gary Cooper und Dunstable – Ein Hollywoodschauspieler und eine Kleinstadt in Bedfordshire

This photo is in the public domain, taken from Open Plaques.

Woran denkt man zuerst, wenn man den Namen Gary Cooper hört? Ich meine, an den Film „High Noon“ bzw. „Zwölf Uhr mittags“ und an einen der berühmtesten Filmhelden in Hollywood…aber kaum an die Kleinstadt Dunstable in der Grafschaft Bedfordshire. Doch der 1901 in Helena, Montana, geborene Frank James Cooper, so sein richtiger Name, verbrachte zusammen mit seinem Bruder Arthur die Jahre von 1910 bis 1913 genau hier in der englischen Provinz. Sie wohnten in der Zeit bei Verwandten, den Bartons, in einem kleinen Reihenhaus in der High Street, Ecke Waterlow Road, dort, wo heute ein Telefonladen untergebracht ist. Eine blaue Plakette erinnert an Gary Cooper mit der Inschrift
„GARY COOPER FILM STAR and Dunstable Grammar School Pupil lived here 1910 – 1913“.

Der spätere Hollywoodliebling ging in die auf der Plakette genannte Schule, die nur ein paar Schritte entfernt ebenfalls an der High Street lag. 1973 wurde aus der Dunstable Grammar School die Ashton Middle School, und die wiederum schloss im Jahr 2016 ihre Pforten für immer; auf dem Gelände werden Wohnhäuser errichtet.

Es gibt in Dunstable auch noch einen Pub, der den Namen des Schauspielers trägt: The Gary Cooper, der zu der Gruppe der Wetherspoon Pubs gehört.

Frank James und Arthur wurden während ihres Aufenthaltes in Bedfordshire im Dezember des Jahres 1911 auch getauft und zwar in der Church of All Saints im benachbarten Houghton Regis.

Dunstable gehört zu den vielen englischen Städten mit einer ziemlich desolaten High Street, wo ein Schaufensterbummel kein Vergnügen ist. Hier reihen sich Charity Shops und Billigläden aneinander, ein türkischer Friseurladen liegt zwischen einer Subway-Filiale und einem Büro, in dem man sein Testament aufsetzen lassen kann, dazwischen Leerstände von ehemaligen Geschäften. Gary Cooper hätte mit Sicherheit keine Freude an dieser High Street.

Dieser Film zeigt einige der Orte in Dunstable und Houghton Regis, die mit Gary Cooper in Zusammenhang stehen.

Die Ashton Middle School, die frühere Dunstable Grammar School, die Gary Cooper besuchte.
Photo © Paul Buckingham (cc-by-sa/2.0)

Der nach dem Schauspieler benannte Wetherspoon-Pub.
Photo © Stephen McKay (cc-by-sa/2.0)

Church of All Saints: In dieser Kirche in Houghton Regis wurden die beiden Cooper-Brüder getauft.
Photo © Rob Farrow (cc-by-sa/2.0)

Dunstable High Street.
Photo © Lewis Clarke (cc-by-sa/2.0)

 

Published in: on 26. Mai 2019 at 02:00  Kommentar verfassen  
Tags: ,