Erotica der viktorianischen Zeit Teil 2 – Walter: My Secret Life

Wer war „Walter„? Diese Frage stellt man sich bis heute. Wer war der Verfasser des mehrere tausend Seiten umfassenden Werkes „My Secret Life„, das 1888 in einer Mini-Auflage von 25 Exemplaren erschien und noch heute lieferbar ist. Dieser ominöse Walter berichtet darin von seinen sexuellen Erfahrungen und Erlebnissen im viktorianischen London, aber er beschränkte sich nicht nur auf die britische Hauptstadt, auch in anderen Ländern war er sexuell sehr aktiv. So an die 1200 Frauen soll er im Laufe seines Lebens „besessen“ haben und Walter nahm, was ihm über den Weg lief, wobei er nicht knauserig war, denn er bezahlte die Damen nicht schlecht für ihre Dienste. Viele von ihnen waren Prostituierte, aber auch Dienstmädchen und Hausangestellte zählten zu Walters Eroberungen.

Für die viktorianische Zeit waren Enthüllungen dieser Art phänomenal. Wohl selten hat jemand in einem Buch die Dinge so genau beim Namen genannt und so detailliert beschrieben. Wer sich selbst einmal ein Bild von dem Inhalt machen möchte, kann dies hier tun.

„My Secret Life“ wurde auch ins Deutsche übersetzt und erschien zuletzt im Jahr 2011 unter dem Titel „Mein geheimes Leben: Ein erotisches Tagebuch aus dem Viktorianischen England“ in drei Bänden mit über 3000 Seiten im Verlag Haffmanns & Tolkemitt. Da mussten sich gleich mehrere Übersetzer ans Werk machen, um diese Mammutaufgabe zu meistern.

Als möglicher Verfasser des Buches wurde immer wieder Henry Spencer Ashbee genannt, den ich gestern in meinem Blog vorstellte. Doch die Experten sind sich da nicht sicher und haben auch andere Namen wie William Simpson Potter ins Spiel gebracht, der als Autor des ebenfalls anonym veröffentlichten Buches „The Romance of Lust“ gehandelt wird.

1967 erschien ein Buch, das sich intensiv mit Walter und seinem geheimen Tagebuch auseinandersetzt: „Walter: The English Casanova – A Presentation of His Unique Memoir „My Secret Life„“ von Phyllis and Eberhard Kronhausen (Polybooks).

„My Secret Life“ hat sogar eine eigene Webseite, auf der noch viel mehr zu sehen und zu hören ist (For Adults Only).

Published in: on 8. August 2019 at 02:00  Kommentar verfassen  

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2019/08/08/erotica-der-viktorianischen-zeit-teil-2-walter-my-secret-life/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: